NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

CDU-Kreischef Braun hat Geschäftsführer zu Recht gekündigt

Der frühere Geschäftsführer der Südwest-CDU, Rainer K., hat seine Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht verloren. Eine Arbeitsrichterin wies die Klage am Freitag ab. K. war im Machtkampf zwischen Kreischef Michael Braun und dem Bundestagsabgeordneten Karl-Georg Wellmann zwischen die Fronten geraten. Braun hatte 2011 angekündigt, bei der Nominierung der Bundestagskandidaten für die Wahl 2013 gegen Wellmann anzutreten. Das hatte einige Auseinandersetzungen in der Südwest- CDU zu Folge. Anlass für K.s fristlosen Rauswurf war eine Mail, die er an einen Mitarbeiter Wellmanns im Bundestag geschickt hatte. Der nur zwei Wochen als Justizsenator amtierende Braun verstand diese Mail als Ausdruck von K.s Parteilichkeit zugunsten Wellmanns bei der Kandidatenkür und als Zeichen der Illoyalität. Inzwischen hat Braun auf die Bundestagskandidatur verzichtet. Auch den Kreisvorsitz will er aufgeben. wvb.

Neue Notunterkunft für

obdachlose Roma-Familien

Für obdachlose Roma-Familien will der Senat eine größere Notunterkunft zur Verfügung stellen. Bisher gibt es für solche Familien wenig Möglichkeiten, wenigstens zeitweise unterzukommen. In der neuen Unterkunft, deren Standort von der Integrationsbeauftragten Monika Lüke öffentlich noch nicht bekannt gegeben wurde, soll auch eine Mieter-, Sozial- und Rechtsberatung für die Familien angeboten werden. za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar