NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Ohne Stau an die Ostsee:

Neue Pläne für Ausbau der B 96



Nassenheide - Die Bundesstraße 96 ist für Ostseeurlauber eine Staufalle, und Anwohner fordern Umfahrungen ihrer Orte. Seit Jahren soll der Abschnitt nördlich Berlins ausgebaut werden. Jetzt wird ein neuer Vorstoß vom Bundesverkehrsministerium und dem Land Brandenburg gemacht: Die Pläne für die 17,5 Kilometer lange Neubaustrecke (Nassenheide – Löwenberg) liegen in den Gemeinden aus. Fertigstellung: ungewiss. AG

Bis Freitag noch Beeinträchtigungen im Fern- und Regionalverkehr

Berlin - Nach der Entgleisung eines leeren Eurocity am Hauptbahnhof am Montagmittag werden Fernverkehr und die RB10 noch bis Freitag über die Stadtbahn umgeleitet, der RE5 fährt nicht zwischen Gesundbrunnen und Hauptbahnhof. Solange soll die Reparatur der Gleise dauern. Seit Dienstagmittag fährt neben dem RE4 auch der RE3 wieder durch den Nord-Süd-Tunnel. Ha

Polizei vesucht über Speichelproben Mutter des toten Babys zu finden

Berlin - Die Polizei versucht jetzt mit DNA-Proben die Mutter des Babys zu finden, das Anfang April tot in einem Altkleidercontainer in Neukölln gefunden worden war. Im Umfeld des Fundorts haben 50 Frauen freiwillig Speichelproben abgegeben, bestätigte ein Polizeisprecher. Noch immer gibt es keine Spur zur Mutter oder anderen Verwandten. Deshalb bittet die Polizei weiter um Hinweise unter 4664 - 911 888. Das getötete Baby wird am Donnerstag um 14 Uhr nach einer Trauerfeier auf dem Friedhof „Alter St. Michael“ in der Neuköllner Hermannstraße 191 beerdigt. Die Ermittler haben ihm den Namen Sara gegeben. tabu

Nach Attacke am Alex:

Weitere Tatverdächtige gefasst

Berlin - Nach der Attacke am Alexanderplatz am Freitag, bei der eine 16-Jährige schwer verletzt wurde, hat die Polizei am Montag eine mutmaßliche Haupttäterin (22) festgenommen. Wie berichtet, war es am 10. Mai gegen 19.30 Uhr am Neptunbrunnen zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der die 16-Jährige verletzt wurde. Eine 19-Jährige war noch am selben Tag gefasst worden, während die zunächst unbekannte 22-Jährige entkommen konnte. Sie hat die Tat zugegeben. Jetzt stellte sich heraus, dass die Ältere die Hauptverdächtige ist. Die 16-Jährige soll zuvor der 19-Jährigen die Geldbörse gestohlen haben. tabu

Neunjähriger kommt Raubopfer

bei Überfall zur Hilfe

Berlin - Ein Angestellter hat sich am Montag in Neukölln gegen einen Räuber gewehrt – dabei half ihm ein neunjähriger Junge. Der Überfall geschah gegen 18.30 Uhr in der Sonnenallee. Der Räuber griff unvermittelt in die Kasse. Es kam zu Handgemenge, in das sich nach Polizeiangaben ein Neunjähriger im Laden mischte. Er versuchte, dem 26-jährigen Angestellten dabei zu helfen, den Räuber festzuhalten. Dieser entkam jedoch. tabu

62-Jähriger in Wohnung

vermutlich ermordet

Berlin - In Oberschöneweide wurde Dienstag ein 62-Jähriger in seiner Wohnung in der Siemensstraße von einem Mitarbeiter eines Pflegedienstes tot aufgefunden. Eine Obduktion soll die Todesursache klären, eine Mordkommission ermittelt. Im Fall des Getöteten in der Moabiter Beusselstraße konnte die Polizei am Dienstag einen 27-jährigen Bekannten als Tatverdächtigen festnehmen. Ha

Masern in Potsdam

breiten sich weiter aus

Potsdam - Die Masern breiten sich in Potsdam weiter aus. Am Dienstag meldete die Stadtverwaltung zwei weitere Erkrankungens sowie Verdachtsfälle. Betroffen sind ein Säugling aus dem Flüchtlingsheim Am Schlaatz sowie eine 17-Jährige. Seit Beginn der Masern-Welle Mitte April haben sich somit 13 Menschen angesteckt. Als Vorsichtsmaßnahme dürfen die in dem Heim wohnenden Kinder und Jugendlichen bis auf Weiteres weder Schulen noch Kitas besuchen. mar

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben