NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Eiswerderbrücke nach Unfall

wegen Einsturzgefahr gesperrt

Die Eiswerderbrücke, die die Insel mit Hakenfelde verbindet, ist nach einem Unfall am Freitag für den Verkehr gesperrt worden, weil Einsturzgefahr nicht ausgeschlossen werden kann. Der Umfang des Schadens kann nur von einem Schiff aus begutachtet werden. Fußgänger und Radfahrer können die Brücke weiter passieren. Die Sperrung für den Autos könne erst aufgehoben werden, wenn die Statik der von 1901 bis 1903 gebauten, 208 Meter langen Brücke nachgerechnet sei, teilte die Verwaltung mit. kt

Passant von Räuber

bewusstlos geschlagen

Ein 38-Jähriger wurde in der Nacht zu Sonnabend von einem Unbekannten bewusstlos geschlagen und beraubt. Der Täter hatte sein Opfer um 23 Uhr in einem Imbiss am Neuköllner Hohenstaufenplatz gefragt, ob es Geld wechseln könne. Als der 38-Jährige mit in eine Seitenstraße ging, wurde er verprügelt. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben