NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Gute Chancen für Volksentscheid

zugunsten städtischer Energiewerke

Die nur zögerlich gestartete Sammlung von Unterschriften für einen Volksentscheid zugunsten einer kommunalen Energieversorgung steht kurz vor einem Erfolg: 170 000 Berliner sollen das Vorhaben unterstützen, noch 8000 Unterschriften fehlen, um eine berlinweite Abstimmung über den Gesetzesentwurf herbeizuführen. Da mit ungültigen oder doppelt abgegebenen Stimmen gerechnet werden muss, wollen die Initiatoren allerdings 200 000 Stimmen sammeln. Dafür haben sie noch Zeit bis Montag. ball

Der RBB feiert Jubiläum,

die Masurenallee ist gesperrt

Am Sonnabend, 8. Juni, feiert der RBB sein Zehnjähriges mit einer Feier auf der Masurenallee. Die Straße wird in beide Richtungen gesperrt – von Freitag, 18 Uhr, bis Sonntag früh. AG

Am Sonntag das Auto stehen lassen:

Der Velothon führt durch Berlin

Am Sonntag findet das Radrennen Velothon mit 15 000 Sportlern statt. Die Routen führen auf 60 und 120 Kilometer langen Strecken durch Berlin, Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming. Mehr: www.garmin-velothon-berlin.de AG

Radlerin von Laster

auf Gehweg geschleudert

Eine 27-jährige Radfahrerin ist am Mittwoch gegen 17 Uhr am Leipziger Platz von einem Laster mit Anhänger erfasst worden, als sie vom Radweg in Richtung Stadtmitte auf die Leipziger Straße wechseln wollte. Der Radweg ist an dieser Stelle wegen einer Baustelle unterbrochen, weshalb die Radler auf die Fahrbahn geleitet werden. Die Unfallursache war am Abend noch unklar. Der Lkw schleuderte die Frau laut Polizei auf den Gehweg. Ein Notarzt, der mit dem Rettungshubschrauber kam, versorgte die 27-Jährige am Unfallort. Weil ihre Verletzungen nicht lebensgefährlich waren, brachte sie ein Rettungswagen ins Krankenhaus.Jh

BVG muss vor ihren Fahrgästen

wieder auf die Knie gehen

Die BVG muss ihre Busse an jeder Haltestellen wieder automatisch schräg zum Bürgersteig absenken, damit beispielsweise ältere Fahrgäste oder Eltern mit Kinderwagen leichter einsteigen können. Dies hat am Mittwoch der Verkehrsausschuss des Abgeordnetenhauses beschlossen. Die BVG wollte die Busse nur noch bei Bedarf absenken, um zwei Millionen Euro im Jahr sparen. Der Ausschuss forderte, auch schon umgebaute Busse wieder auf Automatik umzurüsten. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben