NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Polizei entdeckt zwei Tote

in einer Wohnung in Mitte

Ein mysteriöser Todesfall beschäftigt seit Dienstag früh die Kripo: Hinter der Tür einer Wohnung in der Joachim-Karnatz-Allee in Mitte entdeckten die Beamten die Leichen einer Frau und eines Mannes. Zuvor hatte die Polizei einen anonymen Hinweis erhalten. Daraufhin brach die Feuerwehr die Tür auf. Die Todesursache wird nun durch eine Obduktion geklärt. Eine Mordkommission ermittelt.CS

Giftige Dämpfe am Flughafen Tegel:

Neunzehn Wachleute verletzt

Reizende Dämpfe eines Reinigungsmittels haben am Flughafen Tegel einen Rettungseinsatz in den Reihen des Wachdienstes ausgelöst. Neunzehn Sicherheitsleute, die gerade zum morgendlichen Dienst erschienen waren, erlitten laut Feuerwehr Atemwegsreizungen. Das Terminal C2 blieb mehrere Stunden geschlossen. Acht Maschinen flogen von anderen Flugsteigen ab, wie ein Flughafensprecher mitteilte. Das Reinigungspersonal habe zuvor die Räume im Terminal C2 nicht ausreichend gelüftet. dpa

Beratungsfirma soll Zukunftspläne

für ICC entwickeln

Im Ringen um die Zukunft des sanierungsbedürftigen Internationalen Congress Centrums (ICC) in Charlottenburg ist der Senat etwas weiter gekommen: Er hat nun die Wirtschaftsberatungsfirma „Drees & Sommer“ beauftragt, gemeinsam mit potentiellen Investoren ein „tragfähiges Nutzungs-, Sanierungs- und Finanzierungskonzept für das ICC“ zu entwickeln. CS

Elektrofahrrad kollidiert mit Krad:

Drei Verletzte

Ein 37-jähriger Pedelec-Fahrer ist am Montag auf dem Friedrich-Olbricht- Damm in in Charlottenburg mit einem Motorrad zusammengestoßen. Dabei brach sich der Fahrer des von einem Elektromotor unterstützten Rades ein Bein. Der Mann auf dem Krad und dessen neunjähriger Sohn auf dem Sozius erlitten leichte Verletzungen. Der Unfall ereignete sich, als der Pedelec-Fahrer nach links in den Saatwinkler Damm abbiegen wollte. CS

Überfall auf Münzladen: Maskierte bedrohen Kundin und Angestellte

Bei einem brutalen Überfall auf ein Münzgeschäft in der Joachimstaler Straße in Charlottenburg haben vier Maskierte am Dienstag gegen 11 Uhr eine Kundin und vier Angestellte mit Schusswaffen bedroht und gezwungen, sich auf den Boden zu legen. Dann rafften sie Münzen und Goldbarren zusammen und entkamen in einem gestohlenen Geländewagen, den sie später in Mitte in Brand setzten. CS

Opfer lässt nicht los: Räuber zieht Rentnerin hinter sich her

Eine 71-jährige Frau hat sich am Montag in Siemensstadt mutig gegen einen Räuber gewehrt. Gegen 18.30 Uhr war sie auf dem Rohrdamm unterwegs, als er ihr die Tasche entreißen wollte. Die Rentnerin klammerte sich daran fest, stürzte, wurde ein Stück hinterher gezogen und erlitt eine Knieverletzung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben