NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Land veröffentlicht „Extremograph“ zu Neonazi-Schwerpunkten



Potsdam - In Brandenburg wird es künftig einen „Extremographen“ geben. Mit dem großen Plakat in der Größe DIN A0, das auch als PDF-Datei erhältlich sein wird, sollen die regionalen Schwerpunkte extremistischer Aktivitäten in dem Bundesland optisch verdeutlicht werden, teilte das Potsdamer Innenministerium am Sonntag mit. Auf dem „Extremographen“ sind beispielsweise die Orts- und Kreisverbände der NPD sowie die Verteilung ihrer kommunalen Mandate verzeichnet. Ebenso sind dort den Angaben zufolge neonationalsozialistische „Freie Kräfte“, Hass-Bands und Immobilien erfasst. Beim Linksextremismus würden autonome Gruppen, die Rote Hilfe und die DKP abgebildet. Hinzu kämen zwei Bands mit Bezügen zum Linksextremismus. Durch Verlaufsdiagramme werde auch die Entwicklung politisch motivierter Gewaltstraftaten dokumentiert. epd

Camper schliefen fest: Wohnmobile an der Autobahn aufgebrochen

Berlin – Unbekannte haben am Freitag und Sonnabend sechs Wohnmobile aufgebrochen, die auf Rastplätzen an der Autobahn 24 nach Hamburg standen. Nach Polizeiangaben übernachteten die Besitzer in den Fahrzeugen. Dennoch gelang es den Tätern in drei Fällen, Geld oder Wertgegenstände zu erbeuten. In drei anderen Fällen hatten die Einbrecher Pech, weil Hunde in den Fahrzeugen anschlugen. Die Täter flüchteten unerkannt. Ha

Betrunkene Autofahrerin ignoriert Schranke und rammt S-Bahn

Petershagen – Eine Autofahrerin ist in der Nacht zu Sonntag bei einem Zusammenstoß mit einer rollenden S-Bahn verletzt worden. Nach Polizeiangaben wollte die alkoholisierte Frau in Petershagen kurz nach Mitternacht die geschlossenen Halbschranken am Übergang Elbestraße umfahren, dabei übersah sie den Zug. Den Promillewert nannte die Polizei nicht. Fahrgäste wurden nicht verletzt, die S-Bahn konnte weiterfahren. Ha

Spargelbauern ernten

eine Woche länger

Beelitz - Eigentlich wäre am heutigen Montag Schluss mit dem Spargelstechen gewesen. Beelitz aber geht in die Verlängerung. Um eine Woche soll die Spargelsaison ausgedehnt werden. Zu groß waren die Einbußen durch das kalte Wetter. Mit dem Verkauf allerdings sind die Bauern schon jetzt zufrieden. PNN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben