NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Maskierte beschmieren BVG-Bus

mit Anitkriegsparolen

Berlin - An einer Bushaltestelle am Mariannenplatz in Kreuzberg hinderten am Montagabend gegen 20.30 Uhr acht Maskierte einen BVG-Bus der Linie 140 an der Weiterfahrt. Sie trugen ein Transparent mit der Aufschrift: „Keine Zukunft für Berufsmörder – Armeewerbung stoppen.“ Der Bus trug Werbung für die Bundeswehr. Laut Polizei besprühten sechs der Täter den Bus mit Farbe und klebten Flyer von außen an die Scheiben. Die Fahrgäste wurden nicht behelligt. tabu

Tod durch K.-o.-Tropfen:

Auch Verteidiger sieht Mord

Berlin - Im Prozess um den Tod dreier Männer durch giftige K.-o.-Tropfen hat auch die Verteidigung auf eine Verurteilung wegen Mordes plädiert. Heimtückisch und aus Habgier habe der 38-jährige Dirk P. gehandelt, sagte der Anwalt am Dienstag. P. bedauere zutiefst, sei aber selbst der festen Überzeugung, dass er nicht bewusst töten wollte. Die Staatsanwaltschaft hatte eine lebenslange Freiheitsstrafe sowie die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld beantragt. Das Urteil wird Freitag verkündet. K.G.

Volksbegehren Energietisch

offiziell erfolgreich

Berlin - Das Volksbegehren der Initiative Energietisch hat das Quorum für ein Volksbegehren deutlich erreicht. Von den 271 494 eingereichten Unterschriften sind 227 748 gültig. Ob der Volksentscheid parallel am Tag der Bundestagswahl am 22. September durchgeführt wird, ist weiterhin offen. Der Senat hat bis Mitte Juli Zeit, den Termin festzulegen. Bei dem Volksentscheid geht es darum, ob ein Stadtwerk gegründet werden soll, das eine kommunal gesteuerte Energieversorgung mit reinem Ökostrom langfristig sicherstellen könnte. sib

Bewerbungsfrist für Übernahme von S-Bahn wird erneut verlängert

Berlin - Bis über den künftigen Betreiber des S-Bahnringes und der Zubringerstrecken im Südosten entschieden ist, wird noch etwas mehr Zeit vergehen. Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) hat die Abgabefrist für Bewerbungen erneut vom 10. Juni bis 15. Juli verlängert. Es gibt zwar laut VBB etliche Bewerber, diese sollen aber durch die Verlängerung dazu gebracht werden, sich klar zu bekennen, welche Tarife sie den S-Bahn-Mitarbeitern künftig zahlen wollen. CS

Diebe sprengen Bankautomaten

und flüchten mit Bargeld

Berlin – Vermutlich vier Männer haben am Dienstagmorgen in einer Bankfiliale in der Leipziger Straße in Mitte zwei Geldautomaten gesprengt. Nach Angaben der Polizei flüchteten sie mit mehreren Geldkassetten mit einem Pkw in Richtung Neue Grünstraße. Mehrere Zeugen waren aufmerksam geworden und hatten die Polizei alarmiert. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben