NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Einschulung: Verwaltungsgericht gibt Eltern in Mitte recht

Berlin – Der Zuschnitt der Einschulungsbereiche in Berlin-Mitte verstößt teilweise gegen den Grundsatz altersgerechter Schulwege. Das Verwaltungsgericht hat daher mehreren Schulanfängern die Aufnahme in die Wunschschule zugesprochen. Dies gab das Gericht am Montag bekannt. Das Schulamt will am Mittwoch entscheiden, ob es gegen das Urteil Beschwerde einlegt, kündigte Bildungsstadtrat Ulrich Davids (SPD) an. Hintergrund des Streits ist eine Sonderlösung in Mitte: Hier werden werden aus den Einzugsbereichen mehrerer Grundschulen so genannte Sprengel gebildet. Innerhalb eines Sprengels können Kinder auch gegen den Elternwillen auf die Schulen verteilt werden, um die Überfüllung beliebter Einrichtungen zu verhindern. Im konkreten Fall geht es um den Sprengel mit der Grundschule am Arkonaplatz, der Kastanienbaum-Grundschule, der Grundschule am Koppenplatz, der Papageno- Grundschule, der Falke-Grundschule, der Vineta-Grundschule und der Seidel- Grundschule. Das Gericht hatte schon 2011 klagenden Eltern recht gegeben, woraufhin das Schulgesetz geändert wurde, um die Sprengellösung abzusichern. Offenbar erfolglos. Das Gericht kritisierte die vom Bezirk vertretenen mehr als zwei oder drei Kilometer betragenden Schulwege als zu lang. sve

Polizei-Gewerkschaft

droht mit „Knöllchenstreik“

Berlin - Die Gewerkschaft der Polizei droht mit einem „Knöllchenstreik“ in Berlin, sollten die Gehälter der Beamten nicht erhöht werden: „Wenn der Finanzsenator uns kein Geld gibt, dann haben wir kein Problem damit, wenn die Beamten auf Strafzettel verzichten.“ Die GdP schlägt den Polizisten vor, „verkehrserzieherische Gespräche“ zu führen, als Alternative zu Strafzetteln. Hintergrund ist, dass die Tariferhöhung für Angestellte nicht auf die Beamten übertragen wird. dpa

Einsatz in der Bundeszentrale

der Grünen in Mitte

Berlin - Ein verdächtig aussehendes Päckchen, das in der Bundeszentrale der Grünen am Platz vor dem Neuen Tor in Mitte abgegeben worden war, hat am Montagnachmittag einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Allerdings konnte schon sehr bald Entwarnung gegeben werden. Der Inhalt des Päckchens erwies sich als harmlos. Es war ein Buch. sik

Polizei barg toten Mann

im Schäfersee

Berlin - Die Polizei hat am Montagabend einen Toten aus dem Schäfersee in Reinickendorf geborgen. Spaziergänger hatten einen leblosen Mann im Wasser treiben sehen. Die Polizei ging von einem Unfall ohne Fremdverschulden aus. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben