NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Leiche der Potsdamer Bergsteigerin

vom Gletscher in Pakistan geborgen

Potsdam/Islamabad - Fast eine Woche nach dem Tod der Potsdamer Bergsteigerin Dana H. im pakistanischen Karakorum-Gebirge kommen die Umstände des Unglücksfall ans Licht: Nach Angaben von anderen Bergsteigern rutschte die 39-Jährige von einer Behelfsbrücke ab, die über einen reißenden Gletscherbach führt. Zuvor habe es an dem wackligen Bauwerk mehrere Beinahe-Unfälle gegeben, was pakistanische Bergführer wohl nicht gestört habe, sagte ein österreichische Bergsteiger, der auch bei der Bergung der Toten half. Die Leiche der Verunglückten wurde mittlerweile geborgen. Vom 4900 Meter hohen Basislager am Berg Broad Peak wurde die Tote in ein Militärkrankenhaus im Norden Pakistans geflogen. Von dort aus wird Dana H. nach Islamabad und dann nach Deutschland gebracht. Die übrigen zehn Expeditionsteilnehmer aus Brandenburg, Berlin und Mecklenburg begannen nach der Bergung am Freitag den Abstieg, hieß es weiter. Der Broad Peak ist der zwölfthöchste Berg der Welt. Tsp/dpa

Schwarzfahrer muss für 136 Tage

ins Gefängnis

Golzow - Die Bundespolizei hat am Donnerstagabend einen 23-Jährigen Autofahrer bei einer Routinekontrolle auf der Autobahn A 11 festgenommen. Er wurde als Schwarzfahrer von der Berliner Staatsanwaltschaft gesucht; der Mann konnte die geforderte Strafe in Höhe von 1440 Euro nicht bezahlen, jetzt muss er die Strafe in der JVA Wulkow absitzen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben