NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Kriminalpolizei ermittelt

nach Feuer im Rathaus Wedding



Im Rathaus Wedding in der Müllerstraße hat es am Donnerstagabend einen Feuerwehreinsatz gegeben. Kurz vor 20 Uhr war gemeldet worden, dass es in Büros im zweiten Stock brannte. Die Feuerwehr rückte mit sechs Fahrzeugen und 24 Feuerwehrleuten an. Gut eine Stunde später meldete sie den Brand als gelöscht. Menschen kamen einem Sprecher zufolge nicht zu Schaden. Auffällig ist, dass zwei unterschiedliche Brandherde entdeckt wurden. Vermutungen, es handele sich um Brandstiftung, bezeichnete ein Sprecher als „Spekulation“. Die Kriminalpolizei nahm nach dem Ende des Feuerwehreinsatzes ihre Ermittlungen auf. lvt

Mitte will neues Gehege

für Stadtbären bauen

Das Gehege der Bären Maxi und Schnute am Köllnischen Park soll vergrößert und umgebaut werden, weil die Tiere nach Einschätzung von Experten nicht transportfähig sind. Wegen der Geldmangels herrscht laut Bezirksstadtrat Carsten Spallek (CDU) noch Unklarheit über die Finanzierung des Umbaus. Die Tierorganisation Vier Pfoten will sich finanziell beteiligen; Bürger sind zum Spenden aufgerufen. Solange die Finanzierung nicht geklärt ist, kann mit dem Umbau nicht begonnen werden. Die Entscheidung über den Verbleib der Bären trifft die Bezirksverordnetenversammlung nach der Sommerpause im August. lel

Giftfass in Lichtenrade:

Großeinsatz für Feuerwehr

In einer Laubenkolonie nahe dem S-Bahnhof Buckower Chaussee hat eine 29-Jährige am Mittwochabend ein 50-Liter-Fass entdeckt, in dem sich eine hoch giftige Chemikalie hätte befinden können. Auf dem Fass stand: „Sodium Cyanide Solid“ – Natriumcyanid, das Natriumsalz der Blausäure. Die Feuerwehr rückte in der Kettinger Straße mit mehreren Fahrzeugen an, die Polizei war im Einsatz, Buslinien wurden umgeleitet. Das Fass wurde zum BSR-Werk in Ruhleben gebracht und untersucht: Die darin enthaltene Flüssigkeit ist unbekannt, war aber kein Natriumcyanid. Die Polizei ermittelt jetzt gegen Unbekannt. kat

Schwerverletzte in Spielothek

Bei einem Vorfall in einer Spielothek an der Prenzlauer Allee in Prenzlauer Berg ist am späten Donnerstagnachmittag eine Frau schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei am Abend mit. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Weitere Informationen zu dem Vorfall gab es vorerst nicht. lvt

Verdienstkreuz für Überlebende

Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit  hat Margit Siebner das Bundesverdienstkreuz überreicht. Siebner überlebte die NS-Zeit als so genannte „Halbjüdin“ versteckt und unter falschem Namen und engagierte sich später in der Zeitzeugenarbeit. Tsp

Kind bringt Mutter zu Fall

Auf der Warschauer Straße in Friedrichshain ist es am Mittwochabend zu einem Unfall gekommen, bei dem sich Mutter und Kind verletzt haben. Die sechsjährige Tochter der 38-Jährigen saß im Kindersitz und geriet mit einem Fuß in die Speichen – Mutter und Tochter stürzten und kamen in ein Krankenhaus. Tsp

Neue Wohnungen in Reinickendorf

In Berlin ist Wohnraum knapp, der Senat sucht Neubauflächen. Ein Gutachten der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung sieht Platz für 2000 neue Wohnungen im Ortsteil Reinickendorf. Der Bezirk will nun mit Wohnungsgesellschaften und Eigentümern das Gespräch suchen. AG

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben