NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Schon wieder Seelow: Drei junge Männer sterben bei Autounfall

Seelow - Drei junge Männer sind am Donnerstagabend in Brandenburg mit dem Auto gegen einen Baum gefahren und gestorben. Ein 14-jähriges Mädchen überlebte den Verkehrsunfall auf der Bundesstraße nahe Seelow am Donnerstag schwer verletzt. Wie die Polizei in Potsdam weiter mitteilte, kam der 23 Jahre alte Autofahrer aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Wagen gegen den Baum. Er und seine 18 und 19 Jahre alten Beifahrer seien in dem völlig demolierten Wrack gestorben. Die 14-jährige Mitfahrerin kam ins Krankenhaus. Die Bundesstraße 167 war stundenlang gesperrt. Erst zwei Tage zuvor hatte sich nicht weit von hier ein anderer dramatischer Unfall ereignet, der zwei Menschen das Leben kostete: Eine 25-jährige Frau und ein 30-jähriger Mann, die beide aus Polen stammten, waren auf der B1 bei Seelow von einem Auto angefahren und dabei tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatten sie aus bislang ungeklärten Gründen auf der Fahrbahn gesessen. dpa/Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben