NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Falscher Sanitäter vor Gericht: 

„Ich wollte nur helfen“

Trat er als Rettungssanitäter auf, dachte der 26-Jährige nicht an die Risiken für die Betroffenen. Der berufslose Daniel F. lebte seinen Traum. „Oberstes Ziel in meinem Leben ist es, in der Medizin zu arbeiten“, sagte er am Donnerstag vor Gericht. „Ich wollte nur helfen.“ Die Anklage sieht 37 Fälle von Körperverletzung. Der falsche Sanitäter nahm Blut ab, verabreichte Infusionen. Vier Personen sollen Schmerzen und Hämatome erlitten haben. „Ich habe mir viele Dinge abgeguckt und angelesen“, sagte der Angeklagte aus Marzahn. Wegen einer chronischen Krankheit könne er nicht regulär in den Rettungsdienst. Spritzen, Kanülen, EKG-Gerät, Notfallkoffer und Uniformen hatte er sich im Internet besorgt. Er häufte Schulden von über 25 000 Euro an. Sein Adoptivvater schloss nicht aus, dass F. Krankenhäuser als eine Art Paradies sieht. Als der aus Rumänien stammende Sohn mit dreieinhalb Jahren nach Berlin kam, sei er in schrecklichem Zustand gewesen.K.G.

Neue Probleme mit dem Dach

des Hauptbahnhofs

Am Dach des Hauptbahnhofs sind erneut bauliche Probleme aufgetaucht. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn am Donnerstag bestätigte, sei eines der Lager, auf denen das Dach über den Gleisanlagen ruhe, bei Kontrollen aufgefallen. Teile sollen sich demnach gegeneinander verdreht haben, die Ursache sei noch unbekannt. Eine Gefahr für Menschen gehe von den Schäden nicht aus, die vom 20. bis 23. August repariert werden sollen. ac

Ein neuer Pfarrer

für die Versöhnungsgemeinde

Als neuer Pfarrer der Versöhnungsgemeinde in der Bernauer Straße wird am Sonntag, 14 Uhr, in einem Gottesdienst Thomas Jeutner (53) eingeführt. Er folgt auf den langjährigen Pfarrer Manfred Fischer, der von 1977 bis 2013 Pfarrer der Gemeinde war und die Mauergedenkstätte wesentlich prägte. Jeutner, der aus Prenzlau stammt und in Ost-Berlin und Leipzig Theologie studierte, war zuletzt zwölf Jahre lang Pfarrer in Hamburg. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben