NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Stromausfall in 36 000 Haushalten

In 36 000 Haushalten in Charlottenburg-Nord und Teilen Spandaus ist in der Nacht zu Freitag der Strom ausgefallen. Laut Vattenfall-Sprecher Hannes Hönemann dauerte der Ausfall von 2.54 bis 4.15 Uhr. Ursache des Ausfalls war laut Hönemann ein Schaden an einem 10 000-Volt-Kabel. Tsp

Polizei schaut auf BVG-Kameras

Auf drei ausgewählten U-Bahnhöfen wird die Videoüberwachung der BVG künftig auch durch die Polizei genutzt. Dies teilte das Präsidium am Freitag mit. Über die Videokameras auf den Bahnhöfen Alexanderplatz, Zoologischer Garten und Kottbusser Tor wird ab kommenden Freitag ein Polizeibeamter die Sicherheitslage über Monitore beobachten, um bei Straftaten und Notsituationen schnell Hilfe schicken zu können. In den drei Stationen wird mit einem zusätzlichen Aufkleber kenntlich gemacht, dass neben der BVG auch die Polizei Video guckt. Im vergangenen Jahr war bekannt geworden, dass die Polizei bislang nicht bei der BVG mitsehen durfte. Ha

Zulassungsstellen nur mit Termin

In Berlin können Autos ohne Termin nur noch an wenigen Tage an- oder umgemeldet werden. Die Innenverwaltung teilte am Freitag mit, dass ab dem 26. August an den beiden Standorten in der Jüterboger Straße und der Ferdinand-Schultze-Straße nur noch Kunden bedient werden, die einen Termin gebucht haben. Dies ist per Telefon oder per Internet möglich; Wartezeiten sollen so künftig vermieden werden. Ha

„Inklusives“ Fest in der Uhlandstraße

Der Verein Ku’damm International und Anrainer laden am Sonnabend von 11 bis 23 Uhr und am Sonntag bis gegen 20 Uhr zum Fest in der für Autos gesperrten Uhlandstraße zwischen Kurfürstendamm und Lietzenburger Straße ein. Das „erste inklusive Straßenfest Berlins“ soll behindertengerecht sein, zudem wird der Alltag behinderter Menschen thematisiert. Das Institut Français im Maison de France lädt am Sonnabend ab 14 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar