NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Historische S-Bahn soll wieder

als Weihnachtszug fahren

Berlin – Nach vier Jahren Pause wegen der Dauerkrise soll in diesem Jahr wieder ein Weihnachtszug bei der S-Bahn fahren. Am Freitag hat der Verein „Historische S-Bahn“den ersten Doppelwagen aus dem Jahr 1939 zur Hauptuntersuchung in Hennigsdorf bringen lassen. Um einen Zug einsetzen zu können, muss ein weiterer Doppelwagen instand gesetzt werden. Der Verein rechnet mit Kosten von 320 000 Euro und bittet um Spenden (Konto 1408755, Sparda-Bank, BLZ 120 965 97). kt

Vier Angeklagte wegen Zwangsprostitution vor Gericht

Berlin – Drei Männer und eine Frau stehen seit Freitag wegen Zwangsprostitution junger Rumäninnen vor Gericht. Der 33-jährige Hauptangeklagte soll vier 16- bis 19-Jährige nach Berlin gelockt haben, wo sie in einem Escort-Service und einem Bordell anschaffen mussten. Die 45-jährige Angeklagte gestand, den Service geleitet und vom Hurenlohn 30 bis 50 Prozent Provisionen kassiert zu haben. Der Prozess geht Dienstag weiter. K.G.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben