NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Richtfest für neu aufgebaute Wannsee-Terrassen

Die Wiedereröffnung des für seinen Wannsee- und Havelblick berühmten Ausflugslokals Wannsee-Terrassen, das 2001 ausgebrannt war, zeichnet sich ab: Am 11. Oktober will Bauherr Harald Huth das Richtfest für den Neubau neben dem Strandbad Wannsee feiern. Im Frühjahr bis Sommer erhalte Berlin „seinen schönsten und traditionsreichsten Biergarten zurück“, sagt der Investor, der normalerweise Einkaufszentren baut. Architektonisch gibt es Unterschiede zum Original: Geplant ist ein „englischer Landhausstil“ mit Ziegel- statt Reetdach. CD

Wasserschlacht an Oberbaumbrücke findet doch statt – am Sonntag

Die traditionelle Wasser- und Gemüseschlacht an der Oberbaumbrücke fällt nun doch nicht aus. Nachdem die Organisatoren die nötigen rund 2000 Euro für die anschließende Reinigung gesammelt haben, soll das Tomaten- und Wasserbombengemetzel zwischen Friedrichshainern und Kreuzbergern am Sonntag ab 12 Uhr stattfinden. Zugelassen ist nur weiches Gemüse – und möglichst verdorbenes, damit für den Klamauk keine Lebensmittel geopfert werden. las/obs

Oberverwaltungsgericht bekommt neuen Präsidenten

Nach fast zwei Jahren Führungslosigkeit bekommt das Oberverwaltungsgericht (OVG) einen neuen Präsidenten. Nach Tagesspiegel-Informationen übernimmt der Bundesverwaltungsrichter Joachim Buchheister (50) den Posten. Er war bereits Richter am OVG Brandenburg und saß ab 2007 schon mal einem Senat am Berliner OVG vor. 2008 ging er ans Bundesverwaltungsgericht und soll nun zum Dezember nach Berlin an das zwischenzeitlich fusionierte gemeinsame OVG von Berlin und Brandenburg zurückkehren. fk

Vier Stararchitekten wollen

Hochhaus am Alexanderplatz bauen

Vier Stararchitekten kämpfen um den Auftrag für den Bau des ersten 150 Meter hohen Turmes am Alexanderplatz. Dies teilte Grundstückeigentümer Hines aus den USA am Freitag mit. Frank Gehry, der in Berlin die DG-Bank am Pariser Platz baute, zählt ebenso dazu wie das Berliner Büro Kleihues+Kleihues. Jan Kleihues hat das Gebäude des Bundesnachrichtendienstes entworfen und mit städtebaulichen Entwürfen zuletzt für die City West Debatten angestoßen. Außerdem ist das Büro Barkow Leibinger im Rennen, das den Total-Tower nördlich des Hauptbahnhofs gebaut hat. Auch der in Düsseldorf ansässige Architekt Christoph Ingenhoven wird sich der Jury um Senatsbaudirektorin Regula Lüscher und Mittes Baustadtrat Carsten Spallek (CDU) stellen. Ingenhoven hat die Hauptverwaltung von Google in Kalifornien, die Neue Messe in Hamburg sowie mehrere Hochhäuser entworfen. Investor Hines prüft zwei Nutzungsoptionen für den geplanten Turm: Die eine Variante sieht den Bau von Wohnungen vor, die andere eine Mischung mit Büroflächen. ball

Mutmaßliche Autoknacker

nach Verfolgung gefasst

Nach einer Verfolgungsjagd haben Polizisten am Donnerstagabend zwei mutmaßliche Autoknacker in Wedding gefasst. Gegen 21.25 Uhr war ihnen in der Glasgower Straße Ecke Barfusstraße ein zur Fahndung ausgeschriebener Audi A6 aufgefallen. Als sie ihn stoppen wollten, gab der Fahrer Gas. Nachdem er rote Ampeln missachtet hatte, flüchtete der Fahrer zu Fuß, wurde aber in der Turiner Straße gefasst. Auch der Beifahrer wurde festgenommen. Im Auto fanden die Beamten Einbruchswerkzeuge und Nummernschilder. tabu

Nach mutmaßlichem Raub:

Mann lag verletzt auf S-Bahnhof

Polizisten haben in der Nacht zu Freitag einen Verletzten auf dem S-Bahnhof Wedding entdeckt. Der 28-Jährige war nach eigener Aussage gegen 2.15 Uhr von drei Unbekannten geschlagen und getreten worden. Ein Täter habe auf ihn eingestochen. Mit Geld, Zigaretten und einem Tütchen „Gras“ des Opfers flüchteten die Täter. Der Mann wurde ambulant behandelt. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben