NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Flucht vor der Polizei endet

an Betonpoller in Charlottenburg

In der Nacht zu Sonntag ist ein mit vier Männern besetzter Geländewagen mit 150 Stundenkilometern über die Stadtautobahn gerast – erlaubt waren 80 Stundenkilometer. Autobahnpolizisten verfolgten den Wagen und stoppten ihn am Hohenzollerndamm. Als sie den Fahrer kontrollieren wollten, gab dieser Gas, überfuhr eine rote Ampel und verschwand. Wenig später wurde das Auto an der Ecke Weimarer Straße/Schillerstraße entdeckt. Mit überhöhter Geschwindigkeit hatte der Fahrer mehrere Betonpoller gerammt. Die Insassen waren geflüchtet, doch drei der vier Männer wurden in der Nähe der Unfallstelle festgenommen – alle waren betrunken. kat

Seniorin stirbt nach Unfall

auf einer Tankstelle in Westend

Eine 86-jährige Frau ist nach einem tragischen Unfall auf dem Gelände einer Tankstelle in der Reichsstraße gestorben. Laut Polizei wollte die Seniorin am Sonnabend mit ihrem Rollator die Tankstelle überqueren. Dabei wurde sie vom Auto einer 34-Jährigen erfasst, die die Seniorin beim Rangieren übersehen hatte. Die Seniorin stürzte, verletzte sich am Kopf und starb später in einer Klinik.kat

Hakenkreuzschmiererei

an NS-Mahnmal entdeckt

Das Denkmal für die Opfer des Nationalsozialismus am Steinplatz in Charlottenburg ist am Sonnabend mit einem Hakenkreuz beschmiert worden. Ein Passant rief gegen 15 Uhr die Polizei, nachdem er das Symbol entdeckt hatte. Die Beamten entfernten die Schmiererei. kat

Nach blutigem Streit in Linienbus:

Fahrgast entwaffnet Messerstecher

In einem BVG-Bus der Linie 221 sind am Sonnabend zwei Männer im Alter von 46 und 66 Jahren aneinandergeraten. Warum der Streit ausbrach, ist nach Polizeiangaben noch unklar. Der Jüngere zog ein Messer und verletzte den Älteren mit einem Stich. Ein Fahrgast griff ein und entwaffnete den Messerstecher.kat

Jogger verfolgt Räuber

und nimmt ihm die Beute ab

Am Sonnabend wurde ein Jogger in der Warschauer Straße Zeuge eines Überfalls auf einen Friseursalon. Als der Räuber flüchtete, verfolgte ihn der Jogger und nahm ihm das erbeutete Geld ab. Dann brachte er das Geld zum Friseursalon zurück. Den Räuber ließ er laufen.kat

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar