NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Geschäfte mit Schrottimmobilien:

Vier Angeklagte stehen vor Gericht



Jahrelange Betrügereien beim Verkauf von Immobilien mit einem Schaden von mehr als 1,5 Millionen Euro werden drei Männern und einer Frau zur Last gelegt, die sich seit Freitag vor dem Landgericht verantworten müssen. In 28 Fällen sollen die Angeklagten, ein Immobilien-Unternehmer, eine Maklerin, ein Ingenieur und ein Versicherungsmann, unerfahrenen Privatpersonen minderwertige Wohnungen als lukrative Steuersparmodelle aufgeschwatzt haben. Sie hätten mit falschen Angaben über den Zustand der Objekte und die zu erwartenden finanziellen Belastungen gearbeitet, lautet der Vorwurf. Provisionen bis zu 25 Prozent des Kaufpreises seien nicht offengelegt und Besichtigungen mit Ausreden verhindert worden. Am ersten Prozesstag wurde zunächst nur die Anklage verlesen. K.G.

Misslungenes Ausweichmanöver:

Radfahrer gerät unter Lastwagen

Ein 17-jähriger Radfahrer ist am Donnerstagnachmittag in Zehlendorf verletzt worden, weil er vermutlich einem Gullydeckel ausweichen wollte. Der 17-Jährige radelte laut Polizei gegen 16 Uhr auf der rechten Spur der Potsdamer Chaussee und machte dann plötzlich einen Schlenker nach links, um einem Hindernis auszuweichen. Dabei geriet er unter den Anhänger eines Lastwagens. Der Jugendliche stürzte und brach sich das Bein. kat

Porschefahrer überschlägt sich

auf dem Kurfürstendamm

Ein Porschefahrer hat gestern gegen 18 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Es überschlug sich auf dem Ku’damm, der Fahrer und eine Beifahrerin wurden leicht verletzt. Der Wagen sei laut Zeugen sehr schnell in Richtung Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche gefahren, sagte ein Polizeisprecher. Auf Höhe der Albrecht-Achilles-Straße habe der Porsche-Fahrer offenbar einem anderen Auto ausweichen wollen und sich dabei überschlagen. Auch der andere Fahrer wurde leicht verletzt. Der Ku’damm war gesperrt, es bildeten sich Staus. das

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben