NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Freispruch für Gynäkologen

im Prozess um Vergewaltigung

Ein Gynäkologe ist vier Jahre nach den schweren Anschuldigungen einer Patientin freigesprochen worden. Der Vorwurf der Vergewaltigung habe sich nicht bestätigt, urteilte das Landgericht. Der Arzt sei für die Durchsuchung von Praxis und Wohnräumen zu entschädigen. Die kinderlose Frau hatte die Praxis mit Schwerpunkt Reproduktionsmedizin im Jahr 2009 aufgesucht. Der Mediziner sagte, während der Untersuchung sei sie aufgesprungen und aus dem Raum gestürmt. Sie habe ihn erpressen wollen, um Behandlungskosten zu sparen. Auch die Anklage plädierte auf Freispruch. K.G.

Wieder Autoscheibe während

der Fahrt beschädig
t

Erneut hat ein Autofahrer sich bei der Polizei gemeldet, weil seine Frontscheibe beschädigt wurde. Der Fahrer eines Skoda zeigte bei der Polizei an, dass seine Windschutzscheibe beschädigt wurde, weil sie möglicherweise von einem Gegenstand in Höhe Königswegbrücke in Nikolassee getroffen worden war. Bei der Durchsuchung des Autos fand die Polizei jedoch weder einen Kieselstein noch sonst einen Gegenstand. Seit Anfang Oktober gab es bereits vier Fälle, in denen Autoscheiben während der Fahrt beschädigt worden sind. Verletzt wurde niemand. In zwei Fällen ermittelt die Mordkommission, weil von einem gezielten Steinwurf ausgegangen und dies als versuchte Tötung gewertet wird. tabu

Mutmaßliche Einbrecher

in Einfamilienhaus überrascht

Zivilfahnder haben am Montag zwei mutmaßliche Einbrecher in einem Einfamilienhaus in Rummelsburg gefasst. Die beiden 22 und 26 Jahre alten Männer wurden einem Haftrichter vorgeführt. Der Ältere gilt bei der Polizei als Intensivtäter. Er wurde bereits mit einem Haftbefehl gesucht, weil er wegen begangener Rauschgiftdelikte noch eine Reststrafe von fast 500 Tagen absitzen muss. Erwischt worden waren die beiden, weil die 42-jährige Hausbesitzerin in der Straße An der Bucht gegen Mittag heimgekehrt war und ein aufgebrochenes Fenster bemerkte. Die alarmierten Polizisten überraschten die beiden Verdächtigen in einem der durchwühlten Zimmer. Die Männer hatten bereits Beutegegenstände wie einen Tablet-Computer und eine Digitalkamera in ihren Rucksäcken. Auch Werkzeug fand die Polizei bei ihnen. Zwei vor dem Haus angelehnte Fahrräder wurden von den Beamten ebenfalls sichergestellt. tabu

Zwei Radler zusammengestoßen:

Mann schwer verletzt

Zwei Radfahrer sind am Montagabend in Kreuzberg zusammengestoßen. Dabei hat sich einer der Männer schwer verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge war ein offensichtlich angetrunkener 37-Jähriger gegen 20.20 Uhr aus einer Grundstückseinfahrt der Bergmannstraße in Kreuzberg gefahren und war dort mit einem gleichaltrigen Radler kollidiert, Dieser stürzte und erlitt Verletzungen an der Schulter und im Gesicht. Dem mutmaßlichen Unfallverursacher wurde Blut abgenommen. tabu

Razzia in Spielhallen und Wettbüros

gegen illegales Glücksspiel

Bei einem Schwerpunkteinsatz in mehreren Berliner Bezirken haben mehr als achtzig Polizisten und Steuerfahnder am Dienstag fünf Wettbüros, vier Spielhallen und 33 Gaststätten überprüft. Alleine an der Neuköllner Sonnenallee wurden 21 Lokale kontrolliert. Die Fahnder leiteten insgesamt acht Strafermittlungsverfahren wegen illegalen Glücksspiels ein und stellten 95 Ordnungswidrigkeiten fest – von Hygienemängeln bis zur Missachtung von Jugendschutzauflagen. In einem Fall besteht der Verdacht, dass ein Geldspielgerät zum Nachteil der Spieler manipuliert wurde. CS

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar