NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Kellerbrand: Feuerwehrleute retten Kleinkind vor den Flammen

Berlin - Feuerwehrleute retteten am Sonnabendabend drei Erwachsene und ein Kleinkind aus einem brennenden Haus in Treptow. Das Feuer war gegen 21 Uhr im Keller eines zehngeschossigen Gebäudes im Schwalbenweg ausgebrochen, die Polizei vermutet Brandstiftung. Die Flammen schlugen aus dem Keller, als die Feuerwehr eintraf, der Aufgang war verqualmt. Zwei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. das

Betrunkener rast mit Auto

in eine Bank

Berlin - Mit 1,8 Promille raste ein 19-Jähriger am Samstagabend in Moabit in das Schaufenster einer Bank. Laut Polizei soll er gegen 1.30 Uhr wegen „überhöhter Geschwindigkeit“ die Kontrolle über seinen Audi verloren haben, als er von der Turmstraße nach links in die Gotzkowskystraße abbiegen wollte. Die Filiale der Targobank wurde stark beschädigt. Der Fahrer und zwei 18 und 20 Jahre alte Insassen erlitten leichte Verletzungen. Als die Polizei eintraf, wollte der Mann keine Angaben machen, eine Alkoholmessung ergab 1,8 Promille. Weil er sich den Polizisten gegenüber aggressiv verhielt, legten ihm die Beamten schließlich eine Handfessel an. Nach richterlich angeordneter Blutentnahme in einer Gefangenensammelstelle konnte „der junge Mann sich bei einem Spaziergang nach Hause etwas abkühlen“, wie das Präsidium am Sonntag mitteilte. Seinen Führerschein beschlagnahmte die Polizei. Ha



Schweizer Touristin

auf Kurfürstendamm angefahren

Berlin - Eine 21-Jährige ist Samstagabend auf dem Kurfürstendamm nahe dem Kranzlereck von einem Audi angefahren und schwer am Kopf verletzt worden. Sie kam mit einem Notarztwagen in ein Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei fuhr der stark motorisierte Wagen verbotswidrig auf der Busspur. Der 20-jährige Fahrer blieb unverletzt. Ha

Unbekannte werfen

Böller auf Polizeiauto

Berlin - Einen sogenannten „Polenböller“ haben Unbekannte am Samstagnachmittag im Bezirk Friedrichshain auf einen Streifenwagen geworfen, in dem gerade Polizisten unterwegs waren. Der Feuerwerkskörper detonierte gegen 14.20 Uhr auf dem Dach des Autos in der Rigaer Straße. Es wurde leicht beschädigt. Eine Beamtin im Wagen kam mit dem Schrecken davon. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt, da ein politisches Motiv angenommen wird. Tsp

Transportwagen angezündet:

Brandstifter entkamen unerkannt

Berlin - Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Sonntag einen Kleintransporter in Gesundbrunnen angezündet und dadurch auch noch einen zweiten Transportwagen beschädigt. Gegen 4 Uhr früh bemerkte ein Taxifahrer am Brunnenplatz einen im Frontbereich brennenden „Iveco“ einer Autovermietung und alarmierte die Feuerwehr. Trotz der raschen Löscharbeiten wurde ein weiterer, davor geparkter Transporter durch die Hitzeeinwirkung beschädigt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Während der Fahrt fing hingegen am Sonntag gegen 10 Uhr ein Ford Mustang in der Charlottenburger Knesebeckstraße Feuer. Mehrere Straßen mussten gesperrt werden. Zwei Personen konnten sich aus dem brennenden Auto retten. CS/das

Unbekannte zerstechen Reifen

an 70 Autos in Mahlsdorf

Berlin – Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag in Mahlsdorf zahlreiche Autos beschädigt. Ein Passant bemerkte gegen 6.30 Uhr Autos mit platten Reifen und alarmierte die Polizei. Die Beamten stellten in der Wodanstraße und umliegenden Straßen knapp 70 Autos mit zerstochenen Reifen fest, die zum Teil auch Lackschäden aufwiesen. Es wurden mehrere Reifen sichergestellt. In der vergangenen Woche waren ebenfalls in Köpenick etwa 300 Reifen zerstochen worden. Beide Tatorte liegen jedoch etwa zehn Kilometer auseinander, ob es einen Zusammenhang gibt, ist unklar. Ha

86-Jährige nach Unfall

auf Intensivstation

Berlin - Eine 86-jährige Fußgängerin ist Samstagvormittag in Rudow von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Laut Polizei überquerte sie um 11.30 Uhr an der Kreuzung Neuköllner Straße/Ecke Bildhauerweg die Fahrbahn, als sie ein 19-Jähriger mit seinem VW erfasste. Ob sie oder der Fahrer unachtsam war, müsse noch ermittelt werden, sagte ein Polizeisprecher. Die Frau wurde auf eine Intensivstation gebracht. Tsp

Polizei informiert über Prävention zu Wohnungseinbruch

Berlin - In dieser Woche bietet die Polizei in Zehlendorf an verschiedenen Orten Informationsveranstaltungen zum Schutz vor Wohnraumeinbruch. Am 5. November 2013 werden die Beamten in der Zeit von 10.00 bis 11.30 Uhr vor dem Einkaufszentrum in der Breisgauer Straße Ecke Altvaterstraße in Zehlendorf Passanten, Anwohnern und anderen Interessierten die häufigsten Vorgehensweisen der Einbrecher erläutern. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben