NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Eifersuchtsdrama:

Staatsanwaltschaft sieht Mord



Gegen den 34-Jährigen, der am Sonnabend den neuen Freund seiner Ex-Lebensgefährtin getötet haben soll, ist am Sonntag Haftbefehl erlassen worden. Die Staatsanwaltschaft wirft Uwe D. Mord vor. Wie berichtet, soll sich D. nachts in der Wohnung seiner Ex versteckt haben. Als die Frau mit ihrem Freund gegen 3.45 Uhr nach Hause kam, soll D. auf den 45-Jährigen losgegangen sein und ihn mit mehreren Messerstichen getötet haben. Die Frau konnte flüchten und die Polizei alarmieren. Der 34-Jährige war kurz nach der Tat bei einem Verwandten festgenommen worden. Ha

Union gegen Karlsruhe: 30 Fans

festgenommen, drei Beamte verletzt

Nach der Partie in der 2. Bundesliga zwischen dem 1. FC Union Berlin und dem Karlsruher SC hat die Polizei Berlin Sonnabendnachmittag 30 Personen vorübergehend festgenommen und 18 Strafermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Landfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und versuchter Gefangenenbefreiung eingeleitet. Nach Spiel hatten sich laut Polizei rund 40 Karlsruher Fans beim Verlassen des Fanblocks vermummt. Durch einen verstärkten Ordnereinsatz und weitere Polizeibeamte sei eine Konfrontation mit den Heimfans auch außerhalb des Stadions verhindert worden. Bei dem Einsatz wurden drei Polizisten verletzt; ein Beamter kam wegen einer Knieverletzung in ein Krankenhaus. kög

CDU will Vorschulunterricht

wieder einführen

Die Berliner CDU hat sich auf einer Klausurtagung ihres Landesvorstandes am Wochenende für die Wiedereinführung des Vorschulunterrichts ausgesprochen. Alle Kinder sollten von Anfang an „gute Chancen für einen erfolgreichen Bildungsweg haben“, sagte CDU-Generalsekretär Kai Wegner. Die von Rot-Rot abgeschaffte Vorschule müsse wieder eingeführt werden. Man werde auf den Koalitionspartner SPD zugehen. Darüber hinaus gab es große Zustimmung für Innensenator und Parteichef Frank Henkel, im Rahmen der Koalitionsverhandlungen im Bund mehr finanzielle Unterstützung für die Hauptstadtsicherheit und den Umzug aller Ministerien zu fordern. sik

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben