NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Konzertbesucher von Polizeiauto erfasst und verletzt

Ein Betrunkener ist am Mittwochabend in Tempelhof von einem Polizeiwagen angefahren worden. Zeugen haben ausgesagt, dass der 38-Jährige aus dem „C-Club“ am Columbiadamm gekommen sei und ohne auf den Verkehr zu achten die Fahrbahn betreten habe. Der Funkwagen, mit Blaulicht unterwegs, erfasste den Mann. Laut Polizei wurde ein Alkoholwert von 2,7 Promille gemessen. Der Mann kam in ein Krankenhaus. tabu

Ärztekammer: BER unzureichend

auf medizinische Notfälle vorbereitet

Jetzt schlägt auch die Berliner Ärztekammer Alarm: Der BER ist aus ihrer Sicht nicht ausreichend auf medizinische Notfälle vorbereitet. In der Versorgung von Fluggästen und Angestellten drohten massive Lücken. Die Planung sei erschreckend, kritisierte Kammerpräsident Günther Jonitz. Wie berichtet, ist auf „Europas modernstem Flughafen“ im Gegensatz zu anderen Flughäfen kein Notarztzentrum, keine eigene Rettungsstelle samt Ärzten, geplant. Auf dem Flughafengelände in Schönefeld wird nur ein Rettungswagen samt Rettungsassistent stationiert sein. Im Katastrophenfall müssen Fahrzeuge aus dem Kreis Dahme-Spreewald und Berlin angefordert werden. Durch lange Wege könnten Leben gefährdet werden, befürchtet die Ärztekammer. Landkreis und Flughafengesellschaft versichern hingegen, dass alle gesetzlichen Verpflichtungen erfüllt werden und innerhalb der vorgeschriebenen 15-Minuten-Frist die Erstversorgung gewährleistet ist. axf

Am Freitagabend kommt es

zu Verkehrsbehinderungen am Zoo

An diesem Freitag wird der Bundespresseball im Hotel Interconti gefeiert. Erwartet werden 3000 Gäste. Im Berufsverkehr wird es daher ab 17.30 Uhr noch enger in der City West. Auch der BVG-Busverkehr wird betroffen sein. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben