NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Junge Einbrecherinnen auf der Flucht im Grunewald festgenommen

Polizeibeamte haben am Samstag in Dahlem zwei junge Frauen festgenommen, die zuvor offenbar in eine Wohnung in Schmargendorf eingebrochen waren. Zivilfahnder waren gegen 17.30 Uhr in der Sulzaer Straße auf sie aufmerksam geworden und verfolgten ihren Seat. Während der Fahrt bemerkten die Frauen offenbar, dass sie verfolgt wurden, und gaben Gas. In Höhe der Königin-Luise-Straße bogen sie nach rechts in den Grunewald ab, um einer Verkehrskontrolle zu entgehen. Auf dem Waldweg verlor die Fahrerin die Kontrolle über das Auto. Der Seat kippte auf die Seite. In ihm lagen Diebesgut und Einbruchswerkzeug. Die Tatverdächtigen im Alter von 15 und 16 Jahren sollten am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt werden. obs

Einbau von Informationsanlagen

auf S-Bahnhöfen abgeschlossen

Die S-Bahn hat ihr Programm zum Einbau von elektronischen Informationsanlagen auf den Bahnhöfen weitgehend abgeschlossen. Investiert wurden nach Angaben des Unternehmens rund 40 Millionen Euro. Alte Anzeigen gibt es jetzt nur noch vorübergehend auf den Stationen Ostkreuz und Warschauer Straße, die derzeit umgebaut werden. Tsp

Verkehrsforscher starten Umfrage zum Nutzen von Anzeigen an Straßen

Im Auftrag der Stadtentwicklungsverwaltung sucht das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Berliner Auto- und Motorradfahrer, die sich an einer Umfrage zum Nutzen verschiedener Verkehrsinformationen beteiligen. Dabei geht es speziell um die digitalen Anzeigen an einigen Hauptstraßen. Auf Basis der Umfrage soll auch über künftige Investitionen entschieden werden. Sie steht online unter www.traffic-berlin.de. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar