NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Staus und Sperrungen auf Stadtautobahn nach Unfall

Berlin – Die Stadtautobahn war am Donnerstag nach einem Unfall in Richtung Süden gesperrt; der Verkehr staute sich zeitweise zurück bis nach Tegel. Kurz vor 14 Uhr war ein Autofahrer zwischen Hohenzollerndamm und Schmargendorf gegen eine Leitplanke gefahren und hatte ein weiteres Auto gerammt. Gegen 16.15 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben. fk

Elfjähriger erleidet schwere

Handverletzung durch Böller

Berlin – Ein elfjähriger Junge ist am Donnerstagnachmittag schwer verletzt worden, als er in der Wiclefstraße in Moabit einen Böller von der Straße aufhob und dieser explodierte. Der Junge erlitt eine schwere Handverletzung und kam laut Feuerwehr ins Krankenhaus. fk

La-Belle-Täter verliert

Status als Flüchtling

Berlin - Das Verwaltungsgericht hat einem Libyer, der zu den La-Belle-Attentätern gehörte, den Flüchtlingsstatus aberkannt. Der Mann war zur Ausländerbehörde gegangen, um seinen Aufenthaltstitel zu verlängern, und hatte dabei einen neuen Pass vorgelegt, den ihm die libysche Botschaft in Berlin ausgestellt hatte. Die Passausstellung könne als Indiz angesehen werden, dass sich der Mann wieder unter den Schutz seines Heimatstaates stellen wolle, so das Gericht. Der 57 Jahre alte Libyer war 2004 als einer der Attentäter des Anschlags vom April 1986 auf die West-Berliner Diskothek „La Belle“ zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden. 2008 wurde er entlassen und als Flüchtling anerkannt, weil er im Libyen unter Ex-Diktator Muammar Gaddafi Repressionen zu erwarten hatte. Gegen das Urteil kann er noch Berufung einlegen. fk

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben