NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Potsdams Ordnungsamtsmitarbeiter

können Karate lernen

Potsdam - Mit Karate-Kicks gegen gewaltbereite Falschparker: Die Potsdamer Stadtverwaltung will die Ordnungsamtsmitarbeiter in diesem Jahr erstmals mit Selbstverteidigungskursen auf Gefahrensituationen im Außeneinsatz vorbereiten. Es handele sich dabei um ein freiwilliges Angebot für die Ordungsamtsmitarbeiter, sagte ein Stadtsprecher. Anlass sind Anfeindungen gegenüber Ordnungsamtsmitarbeitern im Außeneinsatz. So seien Beleidigungen mittlerweile sehr häufig – gezählt und erfasst werden die Vorfälle allerdings nicht, sagte der Stadtsprecher weiter. Besonders aggressiv reagierten neben ertappten Falschparkern auch Hundebesitzer. HK

0 Kommentare

Neuester Kommentar