NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Mann in Wohnung erschossen: 

Wer kennt den Toten?

Berlin - Ein 55-jähriger Mann ist am Mittwochabend erschossen in seiner Wohnung in der Schulstraße in Wedding gefunden worden. Bei ihm handelt es sich um Saim Karslioglu. Er arbeitete in einem Imbiss und soll laut Polizei zurückgezogen gelebt haben. Nachbarn berichten, sie hätten am 14. Januar einen lauten Streit in der Wohnung gehört. Auch ein Knallen hätten sie vernommen, sich aber nichts dabei gedacht, hieß es. Es ist der dritte erschossene Mann binnen acht Tagen. Die Ermittler bitten Zeugen, die Angaben zu dem Toten oder seinem Bekanntenkreis machen können oder sonst etwas Auffälliges bemerkt haben, sich unter 4664 911 111 oder bei jeder anderen Dienststelle zu melden. tabu

Mitte wählt nächste Woche

neue Bildungsstadträtin

Berlin - Ab nächster Woche hat der Bezirk Mitte eine neue Stadträtin für die Bereiche Jugend, Schule, Sport und Facility Management. Sabine Smentek (SPD) soll in der Bezirksverordnetenversammlung am kommenden Donnerstag als Nachfolgerin von Ulrich Davids (SPD) gewählt werden, der zum Ende letzten Jahres zurückgetreten war. Die 52-jährige Sabine Smentek ist selbstständige Unternehmensberaterin und gilt als Expertin für Verwaltungsfragen. svo

Bananenlieferung mit Drogen sollte nach Großbritannien gehen

Berlin -Nachdem kürzlich 130 Kilo Kokain in Bananenkisten in fünf Aldi-Filialen gefunden worden waren, ist nun bekannt geworden, dass die Drogen nach Großbritannien gebracht werden sollten. Wegen schlechten Wetters sei das Containerschiff aus Kolumbien, das eine Ladung Bananen (und die Drogen) an Bord hatte, aber sechs Tage verspätet im Hafen im niederländischen Rotterdam eingetroffen, sagte ein Polizeisprecher. Der Abnehmer der Bananen wollte die Ware nun nicht mehr. Daraufhin kam die Ladung nach Hamburg und wurde von dort an den Berliner Beusselmarkt verkauft, von wo die Kisten inklusive der Drogen zum Discounter gingen.tabu

Einbruch mit Gullydeckel

in Juweliergeschäft

Berlin - Erneut haben Einbrecher einen Gullydeckel benutzt, um in ein Geschäft einzudringen. Diesmal mussten sie mit leeren Händen fliehen. Kurz vor 4 Uhr am Donnerstagmorgen versuchten die Täter, in ein Juweliergeschäft am Tempelhofer Damm einzubrechen. Sie lösten die Alarmanlage aus und flüchteten, ohne in den Laden gelangt zu sein. Erst am Mittwoch waren Diebe auf ähnliche Weise in den „Sony Style Store“ am Potsdamer Platz eingebrochen und hatten Elektronik entwendet. Tsp

Motorradfahrer auf der Flucht

verletzt Fußgängerin

Berlin - Erst verursachte er einen Unfall, dann raste er davon und verletzte eine Fußgängerin schwer: Mit Hilfe von Passanten konnte der 36-Jährige Fahrer eines Motorrades in Gesundbrunnen am Ende festgenommen werden. Der Mann hatte mit seiner Maschine zwei Autos beschädigt, war dann in Richtung Bornholmer Straße davongerast. Kurz darauf erfasste er die Fußgängerin, die an der Kreuzung Drontheimer/Koloniestraße bei „Grün“ über die Straße ging. Die 36-Jährige wurde auf die Fahrbahn geschleudert und erlitt schwere Kopfverletzungen. Wie sich später zeigte, ist der Mann ein polizeibekannter Straftäter. Tsp

Plantage in Wohnung:

30 Kilo Cannabis beschlagnahmt

Berlin – In einer Wohnung am Bundesplatz haben Drogenfahnder am Donnerstag eine professionell angelegte Cannabis-Plantage gefunden. Sie beschlagnahmten rund 30 Kilogramm Cannabisblüten verschiedener Entwicklungsstadien mit einem Straßenverkaufswert von bis zu 200 000 Euro und nahmen eine Frau fest. Den 57-jährigen Bewohner der Wohnung hatten sie schon am Vorabend festgenommen. Beide sollten noch am Donnerstag Haftbefehle erhalten. Der Mann hätte sich Anfang Februar ohnehin zum Haftantritt melden müssen. fk

0 Kommentare

Neuester Kommentar