NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Strafanzeige gegen Nußbaum wegen des Rückkaufs der Wasserbetriebe



Der Verband Deutscher Grundstücksnutzer, der Bund der Steuerzahler und der Berliner Wassertisch haben gemeinsam Strafanzeige gegen Finanzsenator Ulrich Nußbaum erstattet. Sie werfen ihm Untreue vor wegen des – aus ihrer Sicht – überteuerten Rückkaufs der Anteile von RWE und Veolia an den Berliner Wasserbetrieben. Nußbaum habe das Vermögensgeschäft ohne Not vorschnell auf den Weg gebracht, hieß es. Der erzielte Rückkaufpreis entspreche nicht dem tatsächlichen Anteilswert. Den privaten Mitgesellschaftern sei der Abschied vergoldet worden, der Senator habe „seine Vermögensbetreuungspflicht“ verletzt. Die Finanzverwaltung wollte die Anzeige nicht kommentieren. za

Henkel reist mit Delegation

zu den Winterspielen nach Sotschi

Eine Delegation aus Berlin wird in gut drei Wochen zu den Olympischen Winterspielen ins russische Sotschi fahren. Dazu gehören Innen- und Sportsenator Frank Henkel (CDU) sowie Mitarbeiter der Innenverwaltung, teilte Staatssekretär Andreas Statzkowski (CDU) am Freitag im Sportausschuss mit. Henkel wird Gastgeber bei einem Empfang am 13. Februar im Deutschen Haus im Olympischen Dorf im Skiort Krasnaja Poljana sein. Reise- und Unterbringungskosten für die Delegation und diverse Gäste bezifferte Statzkowski auf etwa 38 000 Euro. Die mit mehr als 37,5 Milliarden Euro teuersten Winterspiele der Geschichte werden am 7. Februar eröffnet, die Schlusszeremonie ist am 23. Februar geplant. Die Winter-Paralympics folgen vom 7. bis 16. März 2014. Da Berliner Athleten nicht an den Paralympics teilnehmen, reist dazu kein Repräsentant der Stadt an. sib



Weg frei für Einkaufszentrum und Wohngebiet am „Pankower Tor“

Möbelmulti Kurt Krieger bekommt das Baurecht für ein 30 000 Quadratmeter großes Einkaufszentrum in Pankow. Was sich bereits nach einem Machtwort des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) beim Besuch des Areals vor wenigen Wochen angedeutet hatte, bestätigt nun die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. Mit dem Ende des seit Jahren laufenden „Werkstattgesprächs“ stimmt die Verwaltung auch dem Bau eines „Höffner“-Möbelhauses an der Prenzlauer Promenade zu. Zwei Fuß- und Radwegequerungen über die Bahntrasse sollen das Gebiet erschließen, auf dem Platz für rund 1000 Wohnungen mit einem Park und einem Stadtplatz sei. Das Vorhaben sollen Senat und Bezirk gemeinsam steuern. ball

Dieb attackiert Lieferanten

im Bahnhof Alexanderplatz

Bei einer Auseinandersetzung im Bahnhof Alexanderplatz ist ein Lkw-Fahrer verletzt worden. Der 27-Jährige beobachtete am Freitag gegen 1.25 Uhr, wie ein 31-Jähriger Waren aus seinem Fahrzeug stahl. Später sah er den Dieb im Bahnhof, rief die Polizei und wollte den Täter festhalten. Dieser schlug ihm ein Cocktailglas ins Gesicht, das zersplitterte. Der 27-Jährige trug eine Platzwunde am Auge und Nasenverletzungen davon; der Dieb wurde festgenommen.kat

0 Kommentare

Neuester Kommentar