Berlin : Nachrichten

Die Befürworter verweisen darauf, dass die Bundesregierung den defizitären Betrieb bis zur BBI-Eröffnung in Schönefeld finanzieren will, wenn in Tempelhof weitergeflogen wird. Zuletzt machte der Flughafen zwischen acht und zehn Millionen Euro Verlust pro Jahr. Auch die Haushälter im Bundestag wären bereit, dieses Geld herauszurücken, wenn die Immobilie mit Flugverkehr besser vermarktet werden kann als ohne diesen Betrieb.

WARUM NIMMT DER SENAT DIE ANGEBOTE DES BUNDES NICHT AN?

Der Senat hat das mehrmalige Angebot des Bundes stets abgelehnt. Es sei nicht ernst gemeint und solle den Senat nur in eine schwierige Situation bringen, hatte der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) argumentiert. Der Bund habe schließlich zuvor auch abgelehnt, die Flugbereitschaft der Regierung in Tempelhof zu stationieren. Auch dies hätte den Fortbestand des Flughafens garantieren können.

0 Kommentare

Neuester Kommentar