Berlin : Nachrichten

Bliebe Tempelhof Verkehrsflughafen, würden die Haupthalle und die Hangars wie jetzt weiter genutzt. Bei einem reinen Geschäftsflughafen müsste für das Gebäude und die Halle eine andere Nutzung gefunden werden. Die Bahn, die sich darum beworben hat, den privaten Flugverkehr zu betreiben, will nur die Hangars weiter nutzen. Für das Gebäude setzt sie auf den Langhammer/Lauder-Plan.

WAS PASSIERT MIT DEM GEBÄUDE?

Auf keinen Fall wird das denkmalgeschützte Gebäude, das zu den größten zusammenhängenden Bauten weltweit gehört, abgerissen. Eine neue Nutzung ist aber noch nicht gefunden. Die Stadtentwicklungsverwaltung will es zu einem „Tempelhof-Forum“ für die „Kultur-, Medien- und Kreativwirtschaft mit internationaler Ausstrahlung“ machen. Bis zu 5000 Arbeitsplätze könnten so entstehen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben