Berlin : NACHRICHTEN

Nach Tierschützer-Kritik: Roncalli zeigt Nilpferde statt Seelöwen

Nach der Kritik von Tierschützern und Senat am Auftritt von vier Seelöwen beim Roncalli-Weihnachtszirkus hat der Zirkus entschieden, stattdessen zwei Nilpferde zu präsentieren. „Der Senat der Stadt Berlin hat uns unter Androhung von Repressalien genötigt, die Darbietung aus dem Programm zu nehmen“, teilte Roncalli mit. Dabei „übererfülle“ die Dressurfamilie Duss die Anforderungen zu Haltung, Fütterung und Vorführung von Seelöwen. Nun aber werden die Nilpferde „Mini und Maxi“ auftreten, die „ganz im Sinne der Tierschutzleitlinien speziell für Berlin dressiert werden“. In dieser Stadt könne man über Zirkustiere derzeit nicht sachlich diskutieren, sagte Roncalli-Chef Thomas Schütte. kög

Staugefahr am Alexanderplatz:

Otto-Braun-Straße gesperrt

Rund um den Alexanderplatz wird es ab kommenden Freitag eng. Ab 21 Uhr ist die Otto-Braun-Straße in Mitte in Richtung Prenzlauer Berg gesperrt. Grund sind Fahrbahninstandsetzungsarbeiten. Die Sperrung wird bis Montag früh, 5 Uhr, durchgeführt. Es wird geraten, diesen Bereich zu umfahren. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben