Berlin : NACHRICHTEN

Neue Eissporthalle in Charlottenburg wird nach Leichtathletik-WM gebaut

Der Bau der geplanten Eissporthalle auf dem Parkplatz an der Charlottenburger Glockenturmstraße nahe dem Olympiagelände beginnt am 24. August – nur einen Tag nach der Leichtathletik-WM, für die der Parkplatz noch benötigt wird. Am Montag unterschrieb Bezirksbaustadtrat Klaus-Dieter Gröhler (CDU) die Pläne, die Kosten schätzt er auf elf Millionen Euro. Im Sommer 2011 sollen zwei wettkampfgerechte Eisbahnen in einer Halle und auf einer überdachten, seitlich offenen Fläche die Deutschlandhalle ersetzen. Der Platz wird für 200 Sportler und 1000 Zuschauer reichen. Die Deutschlandhalle will der Senat 2009 abreißen. Gröhler fordert einen späteren Abriss, da es bis 2011 noch keinen Ersatz für den Eissport gebe. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben