Berlin : NACHRICHTEN

Gastgewerbe rechnet

mit schwierigem Jahr

Das Berliner Hotel- und Gaststättengewerbe rechnet mit einem schwierigen Geschäftsjahr. „Die Krise wird uns einholen“, sagte der Präsident des Berliner Hotel- und Gaststättenverbands und Interconti-Chef, Willy Weiland. Es sei zu erwarten, dass die Zahlen der Geschäftsreisenden zurückgingen. Firmen und Unternehmensberatungen tendierten dazu, Dienstreisen im ersten Halbjahr zu vermeiden und stattdessen beispielsweise Telefonkonferenzen durchzuführen, führte Weiland an. „Wenn das tatsächlich so umgesetzt wird, würde das ein Riesenloch in den Geschäftstourismus reißen.“ Außerdem rechnet Weiland mit einem Einbruch der Passagierzahlen von Billigfluggesellschaften. Hingegen dürfte das Kongressgeschäft in diesem Jahr nach Einschätzung Weilands insgesamt gut laufen. Auch die Umsätze durch die Leichathletik-Weltmeisterschaft im Sommer würden das Gesamtergebnis verbessern.

Bis Ende 2008 sei das Geschäft der Branche gut gelaufen, fügte Weiland hinzu. Auch die Dezemberzahlen gäben wenig Anlass zur Beunruhigung. Allerdings sei die Zahl derGeschäftsreisenden nach Berlin zum Jahresende rückläufig.

Weniger Sorgen bereiten Weiland die Auswirkungen des Nichtraucherschutzes: „Mit dem, was wir haben, leben wir gar nicht so schlecht“. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben