Berlin : NACHRICHTEN

Vater nach Streit erstochen:

Sohn vor Gericht

Der 72-jährige Vater saß im Sessel, als der Sohn zum Messer griff: Fünf Monate nach dem Familiendrama in der Neuköllner Reinholdstraße steht der 30-Jährige seit gestern wegen Totschlags vor dem Landgericht. Bünyamin S. stach den Ermittlungen zufolge mehr als 100 Mal zu. Er habe Stimmen gehört, die ihm die Tat befohlen hätten, sagte der Beschuldigte. Vorher hatte es Streit gegeben. Aus Sicht der Staatsanwaltschaft war S. aufgrund einer schizophrenen Erkrankung nicht schuldfähig. Mit dem Prozess wird seine dauerhafte Unterbringung in der geschlossenen Psychiatrie angestrebt. Die Verhandlung wird Dienstag fortgesetzt. K. G.

Erkrankten Fuß durch

neues Laserverfahren gerettet

An den DRK-Kliniken Mitte ist der Fuß eines Patienten, den andere Ärzte amputieren wollten, gerettet worden. Nach Darstellung des DRK-Krankenhauses wollte sich der 60-jährige Scott Norris aus dem bayrischen Schweinfurt nicht damit abfinden, dass sein Fuß wegen schwerer Arteriosklerose (Gefäßverstopfung) amputiert werden sollte. Er recherchierte im Internet, bis er auf Hermann Steinkampf stieß, Chefarzt des Instituts für diagnostische und interventionelle Radiologie und Spezialist der von ihm mitentwickelten Laserangioplastie. Bei diesem Verfahren verdampft ein Laserstrahl die Ablagerungen in den Gefäßen. Der Patient soll noch heute auf gesunden Füßen heimkehren. uba

Jubiläum für Heim-Tier & Pflanze:

Begleitmesse zeigt über 5000 Tiere

Die Publikumsschau Heim-Tier & Pflanze feiert in diesem Jahr ein Jubiläum: Die Begleitmesse zur Internationalen Grünen Woche wird zum 25. Mal ausgerichtet. Bei dem nach Angaben der Veranstalter „größten temporären Heimtierzoo Deutschlands“ sind ab Freitag bis 25. Januar mehr als 5000 Tiere aus aller Welt zu sehen. Eine Sonderausstellung widmet sich der Welt der Buntbarsche. Ihre Tierliebe ließen sich die Deutschen im Jahr 2007 mehr als 3,3 Milliarden Euro kosten. In Deutschland leben rund 23,2 Millionen Haustiere, Fische und Terrarientiere nicht mitgerechnet. Auf der Heimtiermesse werden auf rund 5000 Quadratmetern die beliebtesten sowie seltene Haustiere vorgestellt. Sie kann im Rahmen der Grünen Woche ohne zusätzliche Eintrittskarte besucht werden. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben