Berlin : NACHRICHTEN

Weniger Fahrgäste bei der BVG

Steigerung bei der S-Bahn

Berlin - Durch den wochenlangen Streik im Frühjahr ist die Zahl der Fahrgäste bei der BVG im vergangenen Jahr drastisch zurückgegangen – von 904 Millionen im Jahr 2007 auf 835 Millionen. Profitiert hat dagegen die S-Bahn, die die Zahl ihrer Fahrgäste von 370 Millionen auf 388 Millionen steigern konnte. Seit August verbuchte die BVG wieder eine Zunahme. Die Einnahmen waren nicht entsprechend zurückgegangen, weil Stammkunden die im Voraus bezahlt hatten, kein Geld zurückbekamen. kt

Bankenaffäre: Ex-Manager Schoeps erneut freigesprochen

Berlin - Der Ex-Geschäftsführer der Bankgesellschafts-Immobilientochter IGB, Manfred Schoeps, ist auch im neu aufgerollten Prozess um Steuerhinterziehung freigesprochen worden. Die Beweislage reiche nicht aus, befand das Landgericht. Dem 64-Jährigen war vorgeworfen worden, gemeinsam mit anderen Managern bei der Übertragung von Plattenbauten des Immobilienunternehmens Aubis in den Jahren 1996/97 Grunderwerbssteuer in Höhe von 2,35 Millionen Euro hinterzogen zu haben. Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte den ersten Freispruch von 2007 aufgehoben. K. G.

Ladessynode wählte Mitglieder

des Bischofswahlgremiums

Berlin - Die Landessynode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburgs hat am Freitag die Mitglieder des Bischofswahlgremiums gewählt. Das zwölfköpfige Gremium soll bis Mai Kandidaten für die Nachfolge von Wolfgang Huber vorschlagen. Der 68-Jährige geht zum Jahresende in den Ruhestand. Zu den zwölf Mitgliedern gehören die ehemalige Bundesbauministerin und Vorsitzende des Domkirchenkollegiums,Irmgard Schwaetzer (FDP) und der Zehlendorfer Superintendent Harald Sommer. Als Kandidaten gelten neben Kirchentagspräsidentin Ellen Ueberschär und dem HU-Präsidenten Christoph Markschies auch der Direktor der Evangelischen Akademie, Rüdiger Sachau. bel

Schulleiter im Kanzleramt

Treffen nach Brandbrief

Berlin - Der Brandbrief von 68 Schulleitern aus Mitte und Wedding ist am kommenden Dienstag Thema im Bundeskanzleramt. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU), berät die zugespitzte Lage an den Schulen in den Brennpunktgebieten mit einer Delegation von etwa zehn Verfassern des Alarmschreibens, bestätigte ein Sprecher der Staatsministerin. dpa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben