Berlin : NACHRICHTEN

Grüner Direktkandidat

in Pankow nominiert

Der Geschäftsführer der Grünen-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Heiko Thomas, ist zum Pankower Direktkandidat für die Bundestagswahl nominiert worden. Thomas tritt gegen Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse (SPD) sowie die weiteren Kandidaten Martin Lindner (FDP), Stefan Liebich (Linke) und Gottfried Ludewig (CDU) an. sib

Immer mehr Arbeitnehmer

beziehen zusätzlich Hartz IV

Nach Angaben des DGB verdienten 2008 rund 112 000 Berliner Beschäftigte so wenig, dass sie ergänzende Leistungen nach Hartz IV erhielten. Davon sei rund die Hälfte vollzeitbeschäftigt gewesen, hieß es vom DGB. sik

Geldstrafe nach Angriff

auf früheren Chefankläger

Nach einer Attacke auf den früheren Berliner Generalstaatsanwalt, Hansjürgen Karge, muss ein Rentner eine Geldstrafe von 1800 Euro zahlen. Der 74-jährige G. war im Oktober 2005 in Karges Büro gestürmt und hatte den heute 67-Jährigen mit einem Holzknüppel angegriffen. Zudem soll er Karge mit der Faust geschlagen haben. Im Prozess hatte der Rentner behauptet, er habe sich lediglich gewehrt. Er fühlt sich seit 25 Jahren ungerecht von der Justiz behandelt. K.G.

Künstlerhaus Bethanien fühlt sich aus Bethanien vertrieben

Der Leiter des Künstlerhauses Bethanien, Christoph Tannert, wirft dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg Bösartigkeit im Umgang mit seiner Einrichtung vor. Das Künstlerhaus soll ab Januar eine Miete von 31 000 Euro zahlen – dreimal mehr als bisher. Die Behörde wolle das Künstlerhaus „mit diesem Hebel nach draußen“ befördern, sagt Tannert. Im Bezirksamt heißt es, man verlange die neu errechnete Gewerbemiete. Laut Tannert kann das Künstlerhaus die Miete nicht aufbringen, weil Zuwendungen vom Senat für zwei Jahre festgelegt und Nachforderungen nicht möglich seien. wvb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben