Berlin : NACHRICHTEN

BVG-Busfahrer erlitt Schwächeanfall und rammte fünf Autos

Ein 61-jähriger BVG-Busfahrer hat am Montagabend in Charlottenburg einen Schwächeanfall am Steuer des mit Passagieren besetzten Fahrzeugs erlitten. Sein Bus rammte fünf parkende Autos. Der Fahrer der Linie M 45 erlitt den Anfall gegen 21.30 Uhr in der Otto-Suhr-Allee und kam mit dem Bus nach rechts ab. Die Fahrgäste blieben unverletzt. tabu

Kein dreitägiges Bürgerfest zum

60. Jahrestag des Grundgesetzes

Das von der Bundesregierung geplante dreitägige Bürgerfest auf dem Boulevard Unter den Linden zum 60. Jahrestag des Grundgesetzes wurde gestern abgesagt. Stattdessen soll jetzt nur am eigentlichen Jubiläumstag, dem 23. Mai, gefeiert werden. Für das größere Fest hätten sich nicht genügend Sponsoren gefunden, begründete ein Regierungssprecher die abgespeckte Variante. Angeblich war sogar ein Konzert der Rolling Stones geplant. Ob dieses nun noch stattfinden soll, war gestern unklar. cs

Sir Norman Forster schließt

sein Berliner Büro

Der Architekt des Reichstags-Umbaus, Sir Norman Forster, schließt sein Berliner Büro. Das bestätigte die Zentrale von Foster in London. Der Brite hatte das Büro eröffnet, um den Umbau des Reichstags und die Kuppel zu planen. Nach dem Neubau der Bibliothek der philologischen Fakultät an der FU Berlin hatte das Büro aber keinen Wettbewerb mehr gewinnen können. Dafür wird Franco Stella, der den Wettbewerb für den Humboldt-Forum-Neubau gewonnen hatte, bald ein Büro in Berlin eröffnen.oew

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben