Berlin : NACHRICHTEN

Kammergericht: Zehlendorfer Kita muss geräumt werden

Die Kita in der Zehlendorfer Schmarjestraße wird geschlossen. Das Kammergericht bestätigte am Freitag ein Urteil des Landgerichts, wonach der Verein „Weg der Mitte“ die Kita räumen muss. Seit 2007 streiten sich, wie berichtet, der Verein und der Bezirk, der einen Teil des Grundstücks verkaufen will und dem Verein den 1988 geschlossenen Mietvertrag kündigte und eine Räumungsklage erwirkte. Der Verein beruft sich dagegen auf ein Nutzungsrecht der Räume im Rahmen der öffentlich-rechtlichen Landesförderung der Träger freier Jugendhilfe. Einen Eilantrag des Vereins gegen die Räumung der Kita hat das Verwaltungsgericht nun abgelehnt. Tsp

Ein Killer sollte die Ehefrau töten:

Sieben Jahre Haft für 58-Jährigen

Das Gefängnis konnte seinen „kalten Hass“ nicht stoppen: Der 58-jährige Gerd W. versuchte nach Überzeugung des Landgerichts zum zweiten Mal, seine Ehefrau ermorden lassen. Der Vorschlag sei diesmal allerdings von einem Mitgefangenen gekommen. Es verurteilte den Pensionswirt wegen „Annahme des Erbietens zur Begehung eines Mordes“ zu sieben Jahren Haft. W. verbüßt derzeit fünf Jahre Gefängnis für einen Mordplan im Jahr 2005. Nach 30 Jahren Ehe hatte er einen Killer auf seine Gattin angesetzt, von der er sich missachtet fühlte. Der Angeheuerte aber ging zur Polizei. Den ersten Fall gestand W., die jetzigen Vorwürfe bestritt er vehement. K. G.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben