Berlin : NACHRICHTEN

Rehaklinik in Humboldt-Mühle

In den historischen Gebäuden der ehemaligen Humboldt-Mühle in Tegel ist mit dem Medical Park eine Rehabilitationsklinik in den Fachbereichen Kardiologie, Orthopädie sowie Neurologie mit Schlaganfallzentrum entstanden. Die Freiberger Holding hat einen „mittleren zweistelligen Millionenbetrag“ in den Standort investiert und 300 Arbeitsplätze geschaffen. Man habe Vereinbarungen mit allen Krankenkassen, sagt Medical-Park-Vorstandschef Hartmut Hain. du-

Krippenplätze werden ausgebaut

186 Millionen Euro stehen in Berlin bis 2013 zum Ausbau der Kinderbetreuung für unter Dreijährige zur Verfügung. 87,4 Millionen Euro stammen aus dem Bundesprogramm, der Rest wird über Steuermehreinnahmen finanziert. Der Senat hat gestern ein Konzept für die Mittelverwendung beschlossen. Alle unter Dreijährigen haben ab 2013 einen Rechtsanspruch auf Betreuung. In Berlin gibt es 34 701 Plätze für Kleinkinder, benötigt werden laut Statistik noch 2525. sib

Tschetschene im Kirchenasyl

Die evangelische Kirchengemeinde Galiläa-Samariter in Friedrichshain hat die Abschiebung eines Tschetschenen nach Polen verhindert und ihm Kirchenasyl gewährt. Er sei in seiner Heimat inhaftiert und gefoltert worden, erklärte die Gemeinde. Außerdem ist der Flüchtling, der sich seit dem 12. Februar im Kirchenasyl befindet, erkrankt und müsste in einer Klinik behandelt werden. Der Petitionsausschuss des Abgeordnetenhauses signalisierte Unterstützung für den Fall. vs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben