Berlin : NACHRICHTEN

Drei Polizisten

durch Verkehrsrowdy verletzt

Ein Autofahrer hat am Freitag versucht, der Polizei durch rücksichtslose Fahrweise zu entkommen, und dabei drei Beamte verletzt. Eine Zivilstreife hatte den Mercedes gegen 15 Uhr in der Birken-/ Ecke Stromstraße in Moabit angehalten, doch plötzlich gab der Fahrer wieder Gas. In der Seestraße überfuhr er rote Ampeln, bog falsch in die Müllerstraße ein, wo er fast eine Frau überfuhr und ein Polizeifahrzeug rammte. In der Liebenwalder Straße prallte das Auto gegen den Bordstein. Die beiden Insassen versuchten zu Fuß zu entkommen, warfen noch eine Schreckschusspistole unter das Auto, konnte aber überwältigt werden. Es handelt sich wahrscheinlich um einen 30- und einen 32-Jährigen, die bereits mit einer Vielzahl von Delikte aufgefallen waren. ac

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben