Berlin : NACHRICHTEN

Anschläge von Linksextremisten: Zehn Autos in Flammen

Je näher der 1. Mai rückt, desto aktiver wird die militante linke Szene. In der Nacht zu Samstag zündete sie vier Autos an. Die Flammen griffen auf sechs weitere Fahrzeuge über. In Mitte, Treptow und Kreuzberg brannten Luxuswagen, zudem wurde in Treptow ein Lieferwagen mit der Aufschrift DHL angesteckt. Die Posttochter steht wegen ihres Engagements bei der Bundeswehr bei den Zündlern im Fokus. Ha

Westliche Stadtautobahn

wird Montagabend gesperrt

Aufgrund von Bauarbeiten ist die Stadtautobahn A 100 zwischen Schmargendorf und Heckerdamm bzw. Jakob-Kaiser-Platz in nördlicher Richtung dicht. Die Zufahrten werden Montag ab 20 Uhr bis Dienstag früh, 5 Uhr, geschlossen. In südlicher Richtung ist der Abschnitt in der Nacht zu Donnerstag gesperrt. AG

Fall Osuch: Barbara John übernimmt Aufgabe in Stasi-Kommission

Die Vorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, Barbara John, ist bereit, in einer Kommission zur Aufklärung der Stasi-Vorwürfe gegen den Vorsitzenden des Humanistischen Verbands, Bruno Osuch, mitzuwirken. Dies teilte John am Sonnabend auf Anfrage mit. Der Verband will am Montag die Namen weiterer Kommissionsmitglieder nennen. sve

Wiese vor dem Reichstag

wird einen Monat lang gesperrt

Von Montag an fällt der Platz der Republik als städtische Liegewiese aus: Voraussichtlich bis 15. Mai wird die Wiese von abgestorbenen Gräsern befreit, belüftet, gedüngt und nachgesät; so lange ist das Areal umzäunt. Die Kosten belaufen sich laut Bezirk auf knapp 40 000 Euro. sra

Fahrraddemo gegen Verlängerung der Stadtautobahn

Zu einer Fahrrad- und Skater-Demo, die sich gegen die Verlängerung der Stadtautobahn von Neukölln nach Treptow und Friedrichshain richtet, ruft die Bürgerinitiative Stadtring Süd für diesen Sonntag, 15 bis 18 Uhr, auf. Die Route geht vom S-Bahnhof Treptower Park zum Roten Rathaus und zurück.Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben