Berlin : NACHRICHTEN

Feuerwehreinsatz an der Avus:

Tausende steckten im Stau

Aufgrund eines Feuerwehreinsatzes ist es am frühen Montagabend mitten im Berufsverkehr zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen in Zehlendorf gekommen. S-Bahn- und Regionalverkehr waren zwischen den Bahnhöfen Grunewald und Wannsee ab 17.20 Uhr eine Stunde lang unterbrochen. Weil der Rettungshubschrauber auf der Avus landete, war auch die Autobahn dicht. Tausende steckten im Stau oder saßen auf den Bahnhöfen fest. Zuvor war ein Mann auf der Bahnstrecke, Höhe Hüttenweg, von einem Regionalexpress erfasst und getötet worden. AG

Zwei Auto-Brandstifter gefasst:

Polizei sieht kein politisches Motiv

Die Polizei hat in der Nacht zu Montag zwei Polen (35 und 33 Jahre) gefasst, die in der Grüntaler Straße in Gesundbrunnen einen VW Golf angezündet haben sollen. Die beiden Männer, von denen einer wohnungslos ist und der andere ebenfalls in der Grüntaler Straße wohnt, hatten zunächst die Seitenscheiben des Golfs und danach eines Citroëns mit tschechischen Kennzeichen eingeschlagen. Anschließend schütteten sie Benzin in die Autos, wobei der Golf in Flammen aufging. Die Polizei sieht derzeit kein politisches Motiv. Möglicherweise haben die beiden eines der Autos stehlen wollen, und als dies misslang, „versucht, die Spur zu verwischen, indem sie das Feuer legten“, sagte ein Ermittler. Auch ein persönliches Rachemotiv werde nicht ausgeschlossen. Die Männer werden heute einem Haftrichter vorgeführt. tabu


» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben