Berlin : NACHRICHTEN

Sozialsenatorin erklärt heute voraussichtlich ihren Rücktritt

Sozialsenatorin Heidi Knake-Werner (Linke) wird heute Vormittag auf einer überraschend angesetzten Pressekonferenz voraussichtlich ihren Rücktritt nach der Bundestagswahl am 27. September erklären. Dem Vernehmen nach soll die jetzige Fraktionschefin im Abgeordnetenhaus, Carola Bluhm, ihre Nachfolgerin werden. Wie berichtet, gab es seit der Abgeordnetenhauswahl 2006 Gerüchte, dass die 66-jährige Sozialsenatorin in den politischen Ruhestand gehen wolle. cs

Protest und Happening: Tausende

demonstrierten gegen Mediaspree

Trucks mit Rockmusik wie bei der Love Parade, Familien mit Kindern und Picknickrucksack, tanzende junge Leute in Partystimmung: Die Demonstration eines Bündnisses von rund 70 Gruppen gegen die geplante dichte „Mediaspree“-Bebauung des Spreeufers von Kreuzberg und Friedrichshain „und die Vertreibung“ der alternativen Club-, Bar- und Kulturszene geriet am Sonnabend streckenweise zum Happening. Mehrere tausend Menschen trafen sich am Boxhagener Platz in Friedrichshain, am Oranienplatz in Kreuzberg und am S-Bahnhof Treptower Park, um von allen drei Startpunkten mit Sprechchören wie „Spreeufer für alle“ zum Roten Rathaus zu ziehen. An der Bar 25 an der Holzmarktstraße stoppte der Sternmarsch: Eine 180 Kilo schwere, fünf Meter lange Babyplastik wurde zu Wasser gelassen und mit Booten zur Jannowitzbrücke geschleppt. Dort hoben Protestler das Riesenbaby aus der Spree und trugen es zum Roten Rathaus. Es sollte die Alternativkultur am Fluss symbolisieren, die mit den umstrittenen Bauprojekten „abgetrieben“ werde. tabu/cs

0 Kommentare

Neuester Kommentar