Berlin : NACHRICHTEN

Überfall mit Messer und Schlagstock Drei Maskierte haben in Neukölln am Donnerstag eine Burger-King-Filiale in der Silbersteinstraße überfallen. Gegen 23 Uhr drangen sie mit einer Schusswaffe, einem Messer und einem Teleskopschlagstock dort ein und bedrohten zwei Mitarbeiterinnen und die Gäste. Anschließend flüchteten sie mit dem Geld aus der Kasse. Eine 18-jährige Angestellte wurde leicht verletzt, Gäste erlitten einen Schock. tabu

Demo gegen Killerspiele-Verbot

Unter dem Motto „Wir sind Gamer“ will am Samstag ab 14 Uhr ein Protestzug vom Brandenburger Tor zum Roten Rathaus ein „Ende der Stigmatisierung“ von Computer- und Videospielen und eine „konstruktive Auseinandersetzung mit der Spielkultur in Deutschland“ fordern. Die Veranstalter erwarten dazu mehr als 2000 Teilnehmer. Ähnliche Aktionen finden zeitgleich in Köln und Karlsruhe statt. Grünen-Landeschef Stefan Gelbhaar kritisierte ein mögliches Verbot als „Symbolpolitik“, während „das Horten von echten, brandgefährlichen Waffen“ möglich bleibe. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben