Berlin : NACHRICHTEN

Unternehmerverband kritisiert

Berliner Klimaschutzgesetz

Die Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg (UVB) hat den Entwurf des Berliner Klimaschutzgesetzes scharf kritisiert. Die in der aktuellen Fassung eingeplanten Vorschriften, auf welche Weise Hauseigentümer ihre Gebäude energieeffizienter auszustatten haben, seien zu starr und zu teuer. Ihr Nutzen für den Klimaschutz sei zudem fragwürdig. UVB-Geschäftsführer Christian Amsinck fordert außerdem, Produktionsstätten von der Regelung auszunehmen. cfh

Böschungsbrand in Spandau

behindert Bahnverkehr

Wegen eines Böschungsbrandes in Spandau ist es am Donnerstag in Berlin und Brandenburg zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr gekommen. Nach Angaben der Feuerwehr brannten am Vormittag auf einer Fläche von 3500 Quadratmetern Büsche und Gras. Laut Bahn musste der Streckenabschnitt für eine Stunde gesperrt werden. Züge fielen aus, und es gab Verspätungen. Betroffen waren unter anderem die ICE-Strecke nach Hamburg sowie die Regional-Expresslinien 2, 4 und 6. ddp

Einbruchsserie in Villen aufgeklärt:

Täter stahlen meist Antiquitäten

Eine Einbruchsserie in Zehlendorf, Reinickendorf und dem Berliner Umland hat die Polizei jetzt mit Hilfe polnischer Kollegen aufgeklärt. Eine fünfköpfige deutsch- polnische Bande wurde festgenommen. Die Männer im Alter von 25 bis 52 Jahren hatten sich seit 2007 auf Einbrüche in Villen spezialisiert, aus denen sie wertvolle Antiquitäten entwendeten. Bei Wohnungsdurchsuchungen konnte die Polizei unter anderem 400 Porzellangeschirre und -figuren, Gemälde, Grafiken, Uhren und Schmuckstücke sicherstellen. cs

Plötzlich kein TV mehr:

Kabelnetz in Berlin ausgefallen

Das TV-Kabelnetz von Kabel Deutschland ist gestern in Teilen Berlins ausgefallen. Ab etwa 13 Uhr konnten rund 250 000 Kunden plötzlich kein Radio und kein Fernsehen mehr empfangen. Verursacht wurde der Ausfall durch einen Fehler in der Stromversorgung der zuständigen Betriebsstelle. Betroffen waren die Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf und Spandau sowie Teile von Schöneberg, Steglitz und Zehlendorf. Um 16.10 Uhr war die Störung wieder behoben. cfh

Hochhuth prostestiert

im Berliner Ensemble

Der Dramatiker Rolf Hochhuth hat erneut gegen die Leitung des Berliner Ensembles (BE) protestiert. Am Vormittag verschaffte er sich Zutritt zu dem Theater am Schiffbauerdamm und hielt dort eine Pressekonferenz ab. Vor einer Woche hatte Hochhuth als Miteigentümer des Theaters vergeblich gerichtlich erzwingen wollen, dass ihm das Haus im August für eine Inszenierung zur Verfügung steht. Am heutigen Freitag entscheidet das Kammergericht in einer Berufungsverhandlung über den Streitfall. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben