Berlin : NACHRICHTEN

Brandenburg und Russland wollen bei Luft- und Raumfahrt kooperieren

Moskau - Brandenburg und Russland wollen ihre Zusammenarbeit in Luft- und Raumfahrt vertiefen. In einer am Donnerstag in Moskau unterzeichneten Absichtserklärung wurden fünf Bereiche der Kooperation märkischer und russischer Unternehmen und Institute definiert, wie Staatskanzlei-Chef Clemens Appel sagte. Es gehe um Kooperationsprojekte zu alternativen Treibstoffen, zur Umweltverträglichkeit und zur Reparatur von Triebwerken, zum Bereich Sicherheit insbesondere von Flughäfen sowie zur Geoinformation – etwa der Satellitentechnik, sagte der Staatssekretär. Die Berlin-Brandenburg Aerospace Alliance (BBAA), der über 100 Luft- und Raumfahrtfirmen angehören, werde jetzt prüfen, welche deutschen Forschungseinrichtungen auf diesen Gebieten mit der russischen Seite Projekte entwickeln können. Brandenburg sei im Bereich Triebwerkstechnik deutschlandweit auf dem dritten Platz, sagte Appel. Zudem gebe es in Potsdam und Umgebung zahlreiche innovative Firmen, die sich mit dem Thema Geoinformation befassen. ddp

Auto fuhr mit Reh

am Kühlergrill weiter

Wusterhausen - Einen makabren Anblick hat ein Auto auf der Bundesstraße 5 entgegenkommenden Autofahrern geboten. An dem Fahrzeug hatte sich ein Rehkitz im Kühlergrill verfangen. Der 23-jährige Fahrer hatte Mittwochabend zwar den Zusammenstoß mit einem Tier bemerkt, war aber weitergefahren. Nachdem entgegenkommende Autos immer wieder Lichtzeichen gaben, stoppte er. Dabei entdeckte er das hinter der Kennzeichentafel verkeilte Kitz, das bereits verendet war. ddp

20-Jähriger greift Mann

mit Samurai-Schwert an

Oranienburg - Ein Streit zwischen zwei Männern ist in der Nacht zu Donnerstag in einer Wohnung in Oranienburg eskaliert. Bei der Auseinandersetzung schlug ein 26-Jähriger seinem 20-jährigen Kontrahenten eine Flasche auf den Kopf. Daraufhin nahm der Jüngere ein Samurai-Schwert zur Hand und verletzte den anderen am Arm. Beide Männer waren nach Angaben der Polizei angetrunken. Ein Alkoholtest ergab 1,55 Promille und 0,6 Promille. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar