Berlin : NACHRICHTEN

14-Jähriger stach einem 13 Jahre alten Jungen in den Oberkörper

Ein 13-jähriger Junge ist am Mittwoch gegen 13.30 Uhr in der Lichterfelder Drakestraße von einem 14-Jährigen durch einen Messerstich schwer verletzt worden. Vorausgegangen war ein Streit des Täters mit einem Elfjährigen, den er schlug. Der Jüngere suchte Hilfe bei dem 13-Jährigen, der den Angreifer zur Rede stellen wollte. Dieser zog ein Messer und stach seinem Gegenüber in den Oberkörper. Seinen Versuch, in einem Bus zu fliehen, konnten Polizeibeamte vereiteln. Der 14-Jährige wurde festgenommen. Tsp

Mann wegen Vergewaltigung der Ehefrau vor Gericht

Ein 49 Jahre alter Mann muss sich seit Mittwoch unter anderem wegen Vergewaltigung vor dem Landgericht verantworten. Der gebürtige Türke ist angeklagt, seine Ehefrau mehrfach vergewaltigt, geschlagen und eingesperrt zu haben. Die Übergriffe sollen sich in der gemeinsamen Wohnung in Wedding ereignet haben. Zu Prozessbeginn hat der Angeklagte die Vorwürfe bestritten. Auch die Ehefrau hat als Zeugin vor Gericht geschwiegen. Der Prozess wird am 16. September fortgesetzt. ddp

BFC-Fan nach Angriff auf St. Pauli-Anhänger verurteilt

Ein Fan des BFC Dynamo ist nach einem Angriff auf einen Anhänger des Hamburger Fußballvereins St. Pauli zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Der 24-jährige Guido H. muss zudem ein Schmerzensgeld in Höhe von 500 Euro zahlen. Der Gärtner aus Lichtenberg war im Juli 2008 in der Frankfurter Allee in Friedrichshain auf den ihm völlig unbekannten Mann im St.- Pauli-Shirt zugegangen und hatte ihm mit einem wuchtigen Kopfstoß die Nase angebrochen. K.G.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben