Berlin : NACHRICHTEN

S-Bahn gibt Ersatzverkehr

im Nord-Süd-Tunnel auf

Ohne das Angebot auf ihren Strecken zu verbessern, hat die S-Bahn am Sonntag den Ersatzverkehr durch den Nord-Süd-Tunnel mit geliehenen S-Bahn-Zügen aus Süddeutschland eingestellt. Der Fahrgastverband Igeb hat gefordert, dieses Angebot mit Zusatzzügen zwischen Gesundbrunnen und Südkreuz, die auch im Hauptbahnhof und am Potsdamer Platz halten, beizubehalten, bis ein Tunnel für die Berliner S-Bahn gebaut ist. Die Züge seien in den vergangenen Tagen immer besser genutzt worden, erklärte die Igeb. Die S-Bahn will ihr Angebot am 12. Oktober verbessern. kt

Polizisten werden bei Festnahme

von 30 Männern bedrängt

Die Polizei hat in der Nacht zu Sonntag drei Einbrecher in Mariendorf festgenommen, wurde dabei aber von 30 Personen lautstark bedrängt. Die Zivilbeamten hatten die Täter zuvor beim Einbruch in ein Haus in der Marienfelder Chaussee beobachtet und nach kurzer Verfolgungsfahrt gestellt. Als Polizeiverstärkung eintraf, beruhigte sich die Lage. Das Diebesgut – Uhr, Schmuck, Geldkassette – wurde sichergestellt. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben