Berlin : NACHRICHTEN

Mausbach kritisiert Vergabeverfahren für Schloss-Bau

Florian Mausbach, Ex-Präsident des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR), macht das Bundesbauministerium für die Probleme beim Wiederaufbau des Schlosses verantwortlich. In einem Brief an den Stiftungsrat habe Mausbach dem Ministerium Fehler vorgehalten, berichtet der „Spiegel“. Darin werfe Mausbach der politischen Leitung vor, darauf gedrängt zu haben, bei der Prüfung der Arbeiten „großzügig“ vorzugehen. „Jeder Kontakt“ mit dem Architekten Franco Stella sei dem BBR „untersagt“ worden. Stella sei die Auswahl von Partnerbüros überlassen worden „mit der Folge, dass große Teile des öffentlichen Auftrags ohne förmliches Verfahren vergeben wurden“. Das Projekt Stadtschloss geriet ins Stocken, weil das Bundeskartellamt den Vertrag mit Stella für nichtig erklärte. Im Dezember verhandelt das Oberlandesgericht Düsseldorf (Seite 12). ddp

Abgewiesene Disko-Besucher attackierten Türsteher

Bei Auseinandersetzungen vor einer Diskothek am Warschauer Platz in Friedrichshain wurden in der Nacht zum Samstag zwei Türsteher leicht verletzt. Laut Polizei hatten sie zwei Männer bei der Einlasskontrolle abgewiesen. Die kehrten mit 13 zum Teil Vermummten zurück. Als sie abgedrängt wurden, warfen einige Pflastersteine und Flaschen, die Türsteher wehrten sich mit Reizgas. Die Männer flüchteten schließlich über ein nahe gelegenes Bahngelände. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben