Berlin : NACHRICHTEN

Feuerwehr kämpft

mit immer mehr Einsätzen

Die Zahl der Einsätze für die Berliner Feuerwehr steigt immer weiter. Landesbranddirektor Wilfried Gräfling sagte gestern bei der Vorstellung des Jahresberichts 2007, dass die Zahl in dem Jahr um über 85 000 auf 395 000 gestiegen sei. 2008 waren es nach vorläufigen Zahlen 411 000, für dieses Jahr werden fast 430 000 erwartet. Die Opposition kritisierte gestern im Innenausschuss, dass der Bericht 2007 erst jetzt vorgestellt wurde. Wegen der vielen Einsätze kommt der Rettungswagen weiter nicht immer in der zugesicherten Zeit.  Ha

500 000 Euro jährlich

für Informationen zur Verkehrslage

Für die Informationsbeschaffung zur Verkehrslage will der Senat jährlich rund 500 000 Euro ausgeben. Die bisherige Praxis habe gezeigt, dass es nicht möglich sei, die Kosten über Gebühren zu finanzieren, sagte am Montag Staatssekretärin Maria Krautzberger von der Stadtentwicklungsverwaltung. Ursprünglich sollte sich die Verkehrsmanagementzentrale (VMZ), die künftig Verkehrsinformationszentrale (VIZ) heißt, durch den Verkauf von Informationen selbst tragen. Der Betrieb wird ausgeschrieben; der alte Vertrag mit privaten Betreibern endet 2010. Verbessern sollen sich vor allem die Informationen auf den 28 elektronischen Tafeln an Hauptstraßen. kt

Pro & Contra: Mehrheit befürwortet

Waffenabgabe in Schulen

Eine Mehrheit von 77,3 Prozent der Teilnehmer an unserem Pro & Contra befürwortet den Plan der Senatsbildungsverwaltung, Schüler zur Abgabe von illegalen Waffen an den Schulen aufzufordern. 22,7 Prozent der Anrufer sind dagegen. Bei der Abstimmung im Internet stimmten 78,4 Prozent für die Waffenabgabe an Schulen. Tsp

Berlin hat das Feinstaublimit überschritten

Zum ersten Mal seit Einführung der Umweltzone hat Berlin das jährliche Feinstaublimit überschritten. Am Samstag wurde in der Frankfurter Allee zum 36. Mal ein Tagesmittel von mehr als 50 Mikrogramm der gesundheitsschädlichen Partikel pro Kubikmeter Luft gemessen. Umweltsenatorin Katrin Lompscher (Linke) sagte, ohne die 2008 eingeführte Umweltzone wären es noch vier bis sieben Überschreitungstage mehr. obs

0 Kommentare

Neuester Kommentar