Berlin : NACHRICHTEN

Erneut brannten Autos

in Prenzlauer Berg und Mitte

Vermutlich durch Brandsätze sind vier Autos in Prenzlauer Berg und Mitte beschädigt worden. Wie der polizeiliche Lagedienst mitteilte, waren am Sonnabend gegen 19 Uhr in der Lottumstraße und in der Kollwitzstraße in Prenzlauer Berg sowie in der Fehrbelliner Straße in Mitte brennende Fahrzeuge entdeckt worden; zwei Stunden später konnten die Flammen bei einem weiteren Fahrzeug in der Hufelandstraße gelöscht werden. In allen vier Fällen sollen Geländewagen betroffen sein. In Berlin wurden seit Jahresbeginn mehr als 250 Fahrzeuge durch politisch motivierte Brandanschläge zerstört oder beschädigt. Einen Anschlag schließt die Polizei allerdings bei dem Vorfall aus, bei dem am Nachmittag fünf Autos in Halensee ausbrannten. Einer der Wagen soll durch einen technischen Defekt in Brand geraten sein. Laut Polizei griff das Feuer auf die vier weiteren Autos über. sik/cs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben