Berlin : NACHRICHTEN

Straßenbahn in Mitte entgleist:

Fahrgäste bleiben unverletzt

Eine Tram der Linie M 8 ist am Freitagmorgen an der Mollstraße/Ecke Braunstraße in Mitte entgleist. Menschen kamen nicht zu Schaden. In Richtung Stadt fuhren Ersatzbusse bis die Bahn wieder ins Gleis gehoben war. Die Ursache für den Unfall war einer BVG-Sprecherin zufolge ein Defekt an der Signalanlage für die Straßenbahn. Diese war aus technischen Gründen völlig ausgefallen, ist aber nun wieder repariert. ddp

Aktionsbündnis gegründet:

Realschule soll wiederkommen

Ein am Donnerstag gegründetes „Aktionsbündnis gegliedertes Schulwesen“ will die gerade abgeschaffte Realschule wieder einführen. Anstelle längeren gemeinsamen Lernens sollen Kinder nach der vierten Klasse nach Fähigkeit in „homogene Lerngruppen“ sortiert werden. Das entspräche dem Leistungsprinzip der Gesellschaft, so einer der Unterzeichner. Mitbegründer sind der Verband deutscher Realschullehrer, der Verband Brandenburgischer Oberschullehrer und die Katholische Erziehergemeinschaft. pth

Bauindustrie fordert mehr öffentliches Geld für Straßenbau

Der Bauindustrieverband Berlin-Brandenburg hat die Umschichtung von Haushaltsmitteln in Berlin zugunsten von Investitionen in die öffentliche Infrastruktur gefordert. Die Instandhaltung der Straßen in der Region, vor allem in den Nebenstraßen, führe trotz vieler Baustellen nach wie vor ein „Mauerblümchendasein“, sagte Verbandschef Axel Wunschel. Was derzeit auf diesem Gebiet getan werde, sei nur die Spitze des Eisbergs und gebe nur einen Vorgeschmack auf das, was nach 15 Jahren relativ geringer Aktivitäten zur Erhaltung und zum Ausbau der Infrastruktur in beiden Bundesländern getan werden müsse. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben